Weiterer „Wasserwerker“-Trickdiebstahl: Polizei sucht Zeugen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Handwerker
Ein älteres Ehepaar wurde von einem falschen Handwerker bestohlen. Diese Betrugsmasche kommt in der Region derzeit immer wieder vor, warnt die Polizei. Symbolfoto: Colourbox

Erkelenz. Nachdem ein falscher Handwerker am Donnerstag ein älteres Ehepaar bestohlen hat, sucht die Polizei nach Zeugen. Der Unbekannte hatte sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben und sich so Zutritt zur Wohnung verschafft.

Am Donnerstag, 22. September, klingelte gegen 9.30 Uhr ein Mann an der Haustür eines älteren Ehepaares an der Straße In Kuckum. Als der 94-jährige Ehemann die Haustür öffnete, stand dort ein unbekannter Mann, der sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgab. Nach seinen Angaben müsse er die Wasserleitungen im Haus überprüfen. 

Der Unbekannte gab dem Senior einen Eimer und bat ihn, in der Küche das Wasser aufzudrehen. Währenddessen ging er ins Obergeschoss, um dort im Badezimmer Wasser laufen zu lassen. Nach wenigen Minuten kam er zurück, verabschiedete sich und verließ das Haus.

Kurze Zeit später bemerkte das Ehepaar, dass eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Papieren fehlte. Der Unbekannte wird als etwa 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Er war offensichtlich Deutscher, hatte kurze, braune Haare und trug dunkle Kleidung. Hinweise nimmt die Polizei in Hückelhoven unter 02452/9200 entgegen.

Da es im Kreis Heinsberg in der letzten Woche mehrfach zu ähnlichen Vorfällen gekommen ist, warnt die Polizei vor der Betrugsmasche und betont: Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit! Betroffene sollten niemanden ohne Termin in das Haus oder die Wohnung lassen. Bei verdächtigen Beobachtungen hilft der Notruf der Polizei unter 110.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert