Wegberg und niederländische Gemeinde Leudal kooperieren

Von: Christian Bosten
Letzte Aktualisierung:
4988542.jpg
Wegbergs Bürgermeister Reinhold Pillich und der Beigeordnete von Leudal, Joeri Minses (r.) unterzeichneten den Kooperationsvertrag im Rathaus von Neer. Repro: cbo

Wegberg. Die Stadt Wegberg und die Gemeinde Leudal nehmen den europäischen Grundgedanken von gemeinsamer Integration wörtlich. Im Rathaus von Neer setzten Wegbergs Bürgermeister Reinhold Pillich und der Beigeordnete der Gemeinde Leudal, Joeri Minses, ihre Unterschriften unter den Kooperationsvertrag, der die touristische Vermarktung der Wind- und Wassermühlen beinhaltete.

Über drei Jahre wird gemeinsam mit einem Gesamtkosten-Volumen von 50.000 Euro investiert, wobei 25.000 Euro seitens der Euregio (Interreg IVa) beigesteuert werden. Die Zielsetzung dieser grenzübergreifenden Zusammenarbeit ist ebenfalls klar definiert: Die Mühlen sollen als Anziehungspunkte fungieren, um Gäste für dieses Naherholungsgebiet zu gewinnen. Gleichzeitig wird dadurch die Stadt Wegberg als Teil der „Nationalparkregion De Mein Weg“ gestärkt.

Ehrgeizige Pläne

Mit dem Ziel sind auch ehrgeizige Pläne verbunden. So stellte der Designer Michael Körner Vorschläge für ein gemeinsames Logo vor, das als unverkennbares Markenzeichen in der Zukunft wirken soll. Daneben wird eine zweisprachige Broschüre herausgegeben. Diese Broschüre in deutscher und niederländischer Sprache wird Informationen zu den einzelnen Mühlen enthalten.

Außerdem werden diverse Übernachtungsmöglichkeiten in diesem Heft aufgeführt sein. Auch die Fahrradfahrer und Wanderer werden bei der Entwicklung einer weiteren Broschüre berücksichtigt. Darin werden beispielsweise grenzüberschreitende Routenvorschläge rund um die Mühlen aufgeführt sein. Damit sich die Gäste sowohl auf deutscher als auch auf niederländischer Seite bestens orientieren können, werden die Hinweisschilder zu den Mühlen einheitlich in beiden Sprachen angegeben.

Ebenfalls Hand in Hand geht der diesjährige gemeinsame Mühlentag in Leudal und Wegberg am Sonntag, 8. September, vonstatten. Um über die Grenzen der beiden neuen Kooperationspartner hinaus mehr Gäste und Besucher generieren zu können, ist ein gemeinsamer Internetauftritt geplant, der die Internetseite zur Wegberger Mühlentour weiter aufwerten soll. Es sei sogar angedacht diesen Service in drei Sprachen anzubieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert