Radarfallen Blitzen Freisteller

Vater und Sohn mit Traumpunktzahl auf Meisterkurs

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
6944627.jpg
Gleich zwei Landesmeister aus einem Verein und einer Familie: Peter Schwartzmanns senior (rechts) sicherte sich mit seinen Blaugrauen Wienern ebenso den Titel des Landesmeisters wie Sohn Peter (links) mit seinen schokobraunen Havanna-Kaninchen. Einer der ersten Gratulanten aus dem Karkener Kaninchenzuchtverein war Zuchtwart Leo Kremers. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Karken. Der Vater hat sich von seinem Vater anstecken lassen, und der Sohn tut‘s ihm nach, mittlerweile mit dem gleichen Erfolg: Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte präsentiert der Karkener Kaninchenzuchtverein (KZV R 355) Vater und Sohn als Landesmeister der von ihnen gezüchteten Kaninchenrasse.

Das sind bei Peter Schwartzmanns senior die sogenannten Blaugrauen Wiener, eine seltene und dadurch nicht einfach zu züchtende Rasse, wie Vereins-Zuchtwart Leo Kremers erklärt. Wie alle Vereinsmitglieder ist auch er mächtig stolz auf den Erfolg der beiden in Kempen wohnenden Mitglieder. Sohn Peter züchtet die etwas kleineren, sogenannten Havanna-Kaninchen, deren besonderes Merkmal ihr schokoladenbraunes Fell ist.

Nachdem Peter Schwartzmanns senior und sein Vater Johann 2005 in den Karkener Verein eingetreten waren, kam Sohn Peter, gerade 16 Jahre alt geworden, schon ein Jahr später dazu. „Mein Vater hat mich eben auch angesteckt“ lacht der junge Züchter, der wie sein Vater hinter dem Haus einen eigenen Stall hat und darin ebenfalls rund 30 eigene Kaninchen hegt und pflegt. Viel habe er von seinem Vater gelernt, aber auch viel gelesen, verrät er zu seinem Zuchterfolg. „Aber ohne unseren Zuchtwart wären wir noch lange nicht so weit“, lobt der Senior die Unterstützung durch Kremers.

Bei der Landesschau des Landesverbandes Rheinland Rheinberg zählten die beiden Karkener Züchter zu den 455 Ausstellern, die sich mit mehr als 3300 Kaninchen in ihren jeweiligen Rassen um die Landesmeister-Titel bewarben. Mit seiner Zuchtgruppe, zu der vier Kaninchen gehören, errang Peter Schwartzmanns senior bei den Blaugrauen Wienern mit 384,5 Punkten erstmals den Titel des Landesmeisters. Mit gar 387 Punkten sicherte sich Sohn Peter mit seinen Havanna Kaninchen den Landesmeistertitel in der Jugend. „Eine Traumpunktzahl“, schwärmt der Vater. Damit erreichte Sohn Peter nicht nur die höchste Punktzahl in der Jugendklasse, sondern auch in der Seniorenklasse.

Darüber hinaus stellte er mit 97,5 Punkten auch noch das Siegertier in der Jugendklasse. So verwunderte es am Ende nicht, dass er für seine züchterischen Leistungen in so jungen Jahren bei der Landesschau die höchste Auszeichnung für die Jugend erhielt, die Bronzeplakette des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Und klar auch, dass die beiden Meister natürlich von ihren Vereinskameraden nach der Rückkehr aus Rheinberg kräftig gefeiert wurden.

Aber nach der Schau ist vor der nächsten Schau. Neue, ganz kleine Blaugraue Wiener, liebevoll „Bärchen“ genannt, sind im Stall von Peter Schwartzmanns senior gerade geboren. Jeden Morgen, schon vor der Arbeit, dreht er hier auch weiterhin seine gewohnte Runde, versorgt seine Tiere und schaut nach, ob es allen gut geht.

Und auch Sohn Peter ist natürlich jeden Tag mit seinen Havanna-Kaninchen beschäftigt...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert