Whatsapp Freisteller

Tolle Stimmung am „Abend“ vor dem 25. Markt

Von: Johannes Bindels
Letzte Aktualisierung:
4494706.jpg
c2_aufmacher2 Foto: Bindels

Wasswenberg-Ophoven. Es war der 17. „Bunte Abend“ der Interessengemeinschaft (IG) „Hilfe für krebskranke Kinder“ und gleichzeitig der Startschuss in das große Jubiläum mit dem 25. Adventsmarkt am kommenden Wochenende. Und Ophoven war und ist wieder eingestellt auf den Ansturm vieler Menschen.

„Ich bin heute zum ersten Mal hier im Festzelt. Wir sind aus Wegberg mit unseren Freunden angereist“, erzählt eine der Frauen dreier älterer Ehepaare, die erwartungsvoll Platz genommen haben an einem der schon zumeist besetzten Tischen. Die Mehrzahl der Besucher kam jedoch zum wiederholten Male und freute sich auf ein Wiedersehen mit Musikern oder Freunden.

Das Festzelt war schon weit im Voraus ausgebucht, nicht wenige Besucher begnügten sich mit einem Stehplatz. Für die gute Stimmung sorgte schon vor Programmbeginn die Band „Time“, die seit 1996 dabei ist. Markus Peggen führte als Moderator durch das Programm und verwies mit einer Bilder-Rückschau auf den Beginn der 25 Jahren dauernden Erfolgsgeschichte „Hilfe für krebskranke Kinder, die bis zum jetzigen Zeitpunkt die stolze Summe von rund vier Millionen Euro einsammeln konnte.

Und dann ging‘s los. Tahnee Schaffarczyk mischte mit ihrer bekannten frechen Art vermeintliche Idole der TV-Unterhaltung auf. Es sei für sie eine Ehrensache, bei der Kinderkrebshilfe dabei zu sein. Direkt nach ihrem Auftritt war sie dann auch noch Glücksfee für die Reiseverlosung an diesem Abend aktiv. Zum zehnten Mal auf der Bühne beim „Bunten Abend“ dabei war Musiker Heinz Ernst mit seiner neuen kölschen Truppe „Echt Lekker“. Es brauchte nicht lange, bis die Stimmung war auf einen ersten Höhepunkt ankam: Heinz Ernst stand mitten im Publikum auf dem Tisch.

Die Tänzerinnen der Showtanz-Gruppe Showlights brachten als aktiver Europameister ihr Können mit auf die Bühne, die seit 1994 mehrmals dabei waren und mit der IG O eine „Generationen übergreifende“ Freundschaft verbinde, wie in der Moderation angekündigt wurde.

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der „Original Blues Brothers Show“, die mit Titeln wie „Everybody needs somebody“ von Salomon Burke für Erinnerungen und tolle Stimmung sorgten. Und die Partystimmung im Festzelt erfuhr ihre Fortsetzung mit Markus Becker und seinem „Roten Pferd“ und weiteren seiner Hits.

Dass keine Langeweile aufkam und die Stimmung im Festzelt eine Erholungspause einlegte, dafür sorgte jeweils in den Pausen und erst recht beim Finale die Band „Time“.

Markus Peggen als Moderator versäumte nicht, auf das kommende Wochenende hinzuweisen, bei dem die „Hilfe für krebskranke Kinder“ ihre Fortsetzung erfährt. So werden auch diesmal beim Adventsmarkt in Ophoven kinderfreundliche und kostenfreie Attraktionen nicht vergessen, das „lebendige Krippenspiel“ in neuer Besetzung von Kindern dargestellt.

Für den Genuss zwischendurch wird die „nördlichste Fischbude Deutschlands“ wieder in Ophoven aufschlagen und nicht zuletzt sind bei der Verlosung neben einem nagelneuen Volkswagen weitere Sachpreise zu gewinnen sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert