SV Waldfeucht-Bocket: Vereinsfamilie zeigt sich beim Jugendtag

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
7865972.jpg
Eine große Sportlerfamilie des SV mit dem A/B/C-Junioren, Betreuern sowie den C-Junioren des SV Breberen präsentierte sich als große Einheit. Foto: -agsb-

Waldfeucht-Bocket. Beim Jugendtag des SV Waldfeucht-Bocket präsentierten sich alle Jugendmannschaften als starke Einheiten. Bei herrlichem Wetter zog die Veranstaltung viele Freunde des SV sowie Besucher zum Sportgelände in Bocket.

Selbst Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen schaute vorbei und konnte sich selbst davon überzeugen, dass beim SV Waldfeucht-Bocket die Nachwuchsausbildung einen besonderen Stellenwert hat.

Am Vormittag spielten die A- und B-Junioren gemischt gegeneinander, hatten ihren Spaß im Spiel untereinander. Anschließend zeigten sich die C-Junioren des SV in Torlaune, gegen den SV Breberen gab es einen 7:3-Sieg. Die D-Junioren des SV Waldfeucht-Bocket spielten gegen die SG Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath und mussten am Ende eine 1:4-Niederlage einstecken.

Die G-Junioren spielten gegen RW Braunsrath, verloren mit 2:4. Die F2-Junioren wurden zwar von allen frenetisch angefeuert, es gab aber eine 0:16-Schlappe gegen Geilenkirchen. Dagegen trumpfte die F1-Jugend groß auf, gewann gegen Nato Air Basis Soccer Club mit 10:0. Einen erfolgreichen Abschluss setzten zur Freude der Besucher die E-Junioren, sie gewannen gegen Braunsrath mit 5:2.

Alle freuten sich auf das Einlagespiel der Raumelfen des SV gegen eine Betreuerauswahl, und es gab Frauenpower pur: Die Raumelfen – mehrmaliger Kreismeister – behielten unter großem Jubel mit 5:4 die Oberhand. Die Jugendabteilung des SV hatte eine große Vereinsfamilie zu Gast, und der Jugendvorstand um Jugendleiter Peter Peschel sagte allen Helfern herzlichen Dank. So stellten sich die Senioren in den Dienste der Jugend und übernahmen unter anderen die Bewirtung am Getränkewagen sowie Grillstand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert