Aachen - Sportverbände starten Qualitätsoffensive

AN App

Sportverbände starten Qualitätsoffensive

Von: Anja Klingbeil
Letzte Aktualisierung:
sportquali_bild
Hilfestellung: Ob Turnen, Fußball oder Schwimmen - mit dem Qualifizierungszentrum Regio-West soll das Fortbildungsangebot für Ubungsleiter verbessert werden.

Aachen. Gute Vereinsarbeit braucht gute Mitarbeiter. Ausreichend qualifiziert müssen sie sein, besonders die Übungsleiter in Sportvereinen. Sie leisten wertvolle Jugend-, Integrations- und auch Seniorenarbeit.

Um diese Qualifizierung zu erleichtern und das entsprechende Fortbildungsangebot zu optimieren, haben sich die Kreissportbünde (KSB) Aachen und Heinsberg sowie der Stadtsportbund (SSB) Aachen zum Qualifizierungszentrum Regio-West zusammengeschlossen.

Den entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten jetzt Dieter Kreutz (Vize-Vorsitzender KSB Aachen), Ronnie Goertz (Vorsitzender KSB Heinsberg), Björn Jansen (Vorsitzender SSB Aachen) und Manfred Peppekus (Vizepräsident des Landessportbundes NRW).

„Aus Sicht der Städteregion freut uns diese Kooperation, denn damit entsteht ein umfassendes Angebot”, betonte Hans-Josef Hilsenbeck, stellvertretender Städteregionsrat. Mehr als 210.000 Mitglieder sind in den rund 1000 Vereinen, die den drei Dachverbänden angeschlossen sind, aktiv.

„Mit dem Qualifizierungszentrum Regio-West setzen wir einen wirklichen Meilenstein. Damit wollen wir Synergien bündeln - noch besser, als wir das bisher getan haben”, sagte Ronnie Goertz und erläuterte: „Das Zentrum ist ein Organisationsmodell zur Bündelung von Kräften mit dem Ziel, intensivere und effektivere Arbeit vor Ort zu leisten.”

Eine eigene Verwaltungseinheit gibt es deswegen nicht. Die Aufgaben werden zwischen den drei Dachorganisationen und den Organisationen vor Ort aufgeteilt. Vorhandene Ressourcen sollen so besser genutzt werden. Kurse können per Internet gebucht werden.

Mit dem umfangreichen Kursangebot deckt das Qualifizierungszentrum alle Lebenswelten ab - vom Mutter-Kind-Turnen über den Sportunterricht in der Schule bis zum Bewegungsangebot für Hochbegabte. Es findet sich für jede Zielgruppe das passende Angebot. Nicht nur für Vereinsfunktionäre, Gruppenhelfer oder Jugendhelfer, sondern auch für Gymnastiklehrer, Sportstudenten, Erzieherinnen, Pädagogen und Sozialpädagogen.

Um die Zielgruppen zu erreichen, wird mit dem Kompetenzzentrum NRW zur Lehrerfortbildung, der Katholischen Hochschule Aachen sowie der Sportjugend der Partnerverbände, dem Schwimmverband NRW und den Rheinischen Turnerbünden Turngau Aachen sowie Gladbach zusammengearbeitet. 36 Lehrgänge sowie 41 Fortbildungskurse in 37 Bereichen bietet das Qualifizierungszentrum schon jetzt an. „100 Kurse - diese Zahl wollen wir erreichen”, betonte Goertz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert