bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Sozialdemokraten sind schockiert über Festhallenzustand

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
7475187.jpg
Die Festhalle Oberbruch hat schon bessere Zeiten gesehen. Den Istzustand nahmen die Heinsberger Sozialdemokraten unter die Lupe. Foto: defi

Heinsberg-Oberbruch. Die Heinsberger Sozialdemokraten wollten sich selbst ein Bild vom Zustand der Festhalle Oberbruch machen. Teilweise schockiert zeigten sich die Teilnehmer der Besichtigungstour unter der Führung von Bert Dohmen, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften der Stadt Heinsberg, und Noch-Pächertin Anja Freimuth, nachdem sie in so manchen Winkel geblickt hatten, der dem normalen Besucher verborgen bleibt.

Sigrid Bechyna, SPD-Kommunalwahl-Kandidatin in Karken: „Was nutzt mir ein neues Dach, wenn ich unten im Keller das Wasser stehen habe.“ Auch die grundwassergeschädigte Kegelbahn im Kellergeschoss hatten die Mitglieder der SPD-Fraktion mit dem Fraktionsvorsitzenden Ralf Herberg, des SPD-Ortsvereins mit ihrem Vorsitzenden und Bürgermeisterkandidaten Dr. Hans Josef Voßenkaul und Kommunalwahlkandidaten kritisch in Augenschein genommen.

Obwohl Sanierungsbedarf an dem Gebäude besteht, stellte SPD-Ratsfrau Inge Deußen nach der Begehung klar: „Wir Sozialdemokraten wollen die Festhalle Oberbruch erhalten.“ SPD-Ratsherr Jochen Lintzen hatte scharf gerechnet, schätzte einen Sanierungsbedarf in Höhe von zwei bis drei Millionen Euro und kam auf 10.000 Euro monatliche Pacht für den künftigen Pächter, wenn man die Kosten über 20 Jahre wieder reinholen will. Bürgermeisterkandidat Dr. Hans Josef Voßenkaul: „Ich weiß nicht, wie die Stadt das Geld aufbringen soll. Wenn man dieses Kulturgut erhalten will, wird man auch über Steuererhöhungen nachdenken müssen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert