Sogar Geläut geht über den Äther

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
6065944.jpg
Per Übertragungswagen wurde der Gottesdienst in der Heinsberger Christuskirche in den Äther geschickt. Foto: anna

Heinsberg. „Sehr, sehr schön. Ich bin ganz begeistert!“ Schon nach der Generalprobe war Dr. Titus Reinmuth begeistert. Der ehemalige evangelische Pfarrer von Wassenberg, jetzt stellvertretender evangelischer Rundfunkbeauftragter beim WDR, hatte den Gottesdienst in der Heinsberger Christuskirche für eine Live-Übertragung im Deutschlandfunk vorgeschlagen. Nicht nur die Generalprobe gelang, sondern auch die Übertragung.

Sogar das Geläut der Christuskirche ging dabei über den Äther. Reinmuth führte die Hörer in seiner Begrüßung in den Kreis Heinsberg, in die Christuskirche und in die Thematik des Gottesdienstes ein. Es ging um den 450. Geburtstag des Heidelberger Katechismus. Dabei handelt es sich um ein Lehrbuch der evangelischen Kirche, dessen Text aus 129 Fragen und Antworten besteht. Pfarrer Sebastian Walde befasste sich in seiner Predigt mit einer Zeile aus der Antwort auf die erste Frage: „… dass ohne den Willen meines Vaters im Himmel kein Haar von meinem Haupt kann fallen.“

Nichts geschehe, ohne den Willen des Vaters im Himmel. „Bis auf das kleinste Haar wird der Mensch von Gott fürsorglich in den Blick genommen.“ Die liturgischen Texte sprach Pfarrerin Susanne Bronner. Musikalisch engagierten sich Ulrich Peters, Orgelsachverständiger des Bistums Aachen, an Orgel und Klavier, ein Vokalquartett aus Düsseldorf und der Projektchor der evangelischen Kirchengemeinde Heinsberg unter Leitung von Willi Kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert