Schwerer Unfall bei Erkelenz: Beifahrer stirbt

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
unfall_c2
Bei einem schweren Unfall auf der Landstraße 19 zwischen Erkelenz und Gerderath ist am Samstagmorgen ein Mensch gestorben. Foto: Georg Schmitz

Erkelenz. Bei einem tragischen Unfall zwischen Erkelenz und Gerderath ist am Samstagvormittag ein 76-Jähriger getötet worden.

Bei dem Unfall gegen 9.50 Uhr auf der Landstraße 19 an der Gerderhahner Kreuzung sind zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert, der 76-jährige Beifahrer aus einem der beteiligten Fahrzeuge konnte nicht mehr gerettet werden.

Laut Zeugen ist eine 74-jährige Frau aus Mühlheim, die in Richtung Erkelenz unterwegs war, offensichtlich trotz Rotlicht in die Kreuzung gefahren.

Ein 63-jähriger Mann aus Hückelhoven, der auf der querenden Landstraße 364 in Richtung Gerderhahn fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr laut Polizeibericht fast ungebremst in die Beifahrerseite der Mühlheimerin. Hier saß der 76-jährige Beifahrer aus Hückelhoven. Durch den Aufprall wurde der Mann in dem Fahrzeug eingeklemmt, er musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden.

Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die 74-Jährige wird im Krankenhaus stationär behandelt, Fahrer und Beifahrer in dem anderen Fahrzeug wurden leicht verletzt. Die L 19 war aus Richtung Erkelenz bis 13 Uhr gesperrt; die L 364 wurde zeitweise gesperrt. Die Unfallaufnahme wurde durch einen Polizeihubschrauber unterstützt, der Aufnahmen aus der Luft machte.

Die Fahrzeuge wurden total beschädigt und sichergestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert