Respekt und Pokale für verdiente Schützen

Von: mb
Letzte Aktualisierung:
8415998.jpg
Gut gezielt: Die erfolgreichsten Schützen nahmen ihre Pokale entgegen. Foto: Monika Baltes

Wegberg-Tüschenbroich. 60 Pokale und 119 anwesende Mitglieder – so sieht das aus, wenn der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften, Sportkreis Erkelenz, zur Jahreshauptversammlung mit Siegerehrung einlädt.

Zufrieden blickte Vorsitzender Heinz-Josef Born auf die Schützenschar am Schießstand in Wegberg-Tüschenbroich: „Wir ehren nicht nur die erfolgreichen Schützen, wir bekunden auch unseren Respekt gegenüber den Platzierten.“

Reibungslos verlief die kleine organisatorische Meisterleistung, die nötig ist, um so viele Pokale an den richtigen Besitzer zu bringen. Entsprechend hoch wurde die „Pokaldichte“ an den Tischen, nicht wenige Mitglieder heimsten gleich mehrere Trophäen ein. Zahlreiche erfolgreiche Einzelschützen nahmen den Pokal strahlend entgegen, ehe es an die Auszeichnungen für die Mannschaften ging.

Bei den Altersschützen Luftgewehr aufgelegt holte sich Tüschenbroich in der Bezirksklasse 1 den Titel, in der 2. Bezirksklasse setzte sich Tüschenbroich II durch.

Die Bezirksklasse 3 wurde dominiert von Baal, den größten Pokal in der Bezirksklasse 4 sicherte sich Wassenberg, in der Bezirksaltersklasse 5 hieß der Sieger Niederkrüchten II. Bei den Schützen Luftgewehr stehend ging in der 1. Bezirksklasse der Titel an die Mannschaft aus Golkrath, den ersten Platz in der 2. Bezirksklasse konnte sich das Team Niederkrüchten II sichern.

Auch die ältesten Schützen wurden ausgezeichnet, bei den Damen Marlis Bohnen und bei den Herren Willi Petri. Alle Ergebnisse und Tabellen sind unter www.friedelkueppers.de/Tabellen.htm nachzulesen. Auch wenn Pokalglanz und berechtigte Freude über Erfolge im Vordergrund standen, ohne Sorgen und Nöte sind die Schießsportler nicht. „Uns fehlt der Nachwuchs“, sagte Pressesprecherin Marika Künkels, „und viele Vereine kämpfen mit Raum-Problemen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert