Erkelenz - Radsportverein Hoven holt Gold und zweimal Silber

FuPa Freisteller Logo

Radsportverein Hoven holt Gold und zweimal Silber

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Bei der NRW-Pokalendrunde im Kunstradfahren in der Schüler- und Jugendklasse holten zwei Teams des RV Viktoria Erkelenz-Hoven einmal Gold und zweimal Silber; der RV Viktoria war Ausrichter der Wettkämpfe in der Erka-Sporthalle.

Die Vierer-Einradmannschaft der Schülerinnen zeigte eine perfekte Kür, die die Wertungsrichter mit einer hohen Punktzahl und dem ersten Platz belohnten. Auch die Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft am 27. Mai in Worms war gelungen.

Die Vierer-Einradmannschaft des RV in der offenen Schülerklasse mit Elias Kehren, Patrick Lenzen, Eva Jansen und Julia Dohmen steigerte ihre persönliche Bestleistung.

Eine Woche zuvor hatten die jungen Sportler die Qualifikationspunktzahl für die Deutsche Meisterschaft erreicht.

Das Starterfeld ist dort aber auf acht Teilnehmer begrenzt, sodass man Mannschaften mit einer höher ausgefahrenen Punktzahl den Vortritt lassen muss. In Erkelenz freuten sich die vier über einen tollen zweiten Platz.

Qualifikation schon in der Tasche

Die Vierer-Schülerinnenmannschaft mit Lina van der Beek, Carolin Jansen, Isabella Sausen und Lilly Heinrichs hatten im Kunstradfahren die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft schon in der Tasche. Die anspruchsvolle Kür brachten sie sauber und fehlerfrei aufs Parkett, sodass sie mit einer persönlichen Bestleistung und der Silbermedaille belohnt wurden.

Dr. Sven Döring vom Radsportverband NRW dankte dem RV Hoven für die perfekte Ausrichtung des Wettbewerbs. Viele helfende Hände trugen zum Gelingen bei.

 

Die Homepage wurde aktualisiert