Heinsberg/Niederkrüchten - Polizei klärt organisierten Autodiebstahl auf

Polizei klärt organisierten Autodiebstahl auf

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg/Niederkrüchten. Der Kriminalpolizei Viersen ist in Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei ein Schlag gegen den organisierten Autodiebstahl gelungen.

Bereits am Mittwoch vergangener Woche hätten die Beamten ein Lager mit zahlreichen in Deutschland gestohlenen Autoteilen entdeckt, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mitteilte.

Seit mehr als einem Jahr hatten den Angaben zufolge Polizeibehörden entlang der deutsch-niederländischen Grenze vermehrt Autodiebstähle festgestellt.

Zwischen Mitte 2007 und Februar 2008 seien allein in Niederkrüchten und Brüggen neun hochwertige Wagen verschwunden. Im November und Dezember 2008 habe es in Hersheim weitere neun Diebstähle gegeben. Die Beamten hätten daraufhin seit Mitte Dezember versucht, die vermutete Bande auf einem Parkplatz in Brügge auf frischer Tat zu stellen.

Tatsächlich führte ein Mann, der einen Wagen auf dem überwachten Parkplatz aufbrach, die Ermittler zu einer Halle in einem Gewerbegebiet in der niederländischen Stadt Heerlen. In der Halle befanden sich den Angaben zufolge Autoteile von mehr als 50 Fahrzeugen.

Eine Überprüfung ergab, dass mindestens zwölf der in Deutschland gestohlenen Wagen dort ausgeschlachtet worden waren. Die niederländische Polizei nahm einen in Belgien lebenden Mann türkischer Abstammung fest.

Der 30-jährige Betreiber der Halle gab an, nichts mit den Diebstählen zu tun zu haben. Er sitzt derzeit in den Niederlanden in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen weitere Täter und vermeintliche Hintermänner dauern an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert