Erkelenz - Photovoltaikanlagen: Prognosen deutlich übertroffen

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Photovoltaikanlagen: Prognosen deutlich übertroffen

Letzte Aktualisierung:
4840206.jpg
Betreibt sieben Photovoltaikanlagen in Erkelenz: die Sonnenschein eG. Foto: Stock&People

Erkelenz. Bei der sechsten Generalversammlung der Erkelenzer Sonnenschein eG konnten die Vorstandsmitglieder über ein grundsätzlich wiederum erfolgreiches Geschäftsjahr berichten. Insgesamt befinden sich sieben Photovoltaikanlagen im Bestand der Erkelenzer Sonnenschein.

Dazu zählen die Photovoltaikanlagen auf der Franziskus- und der Luise-Hensel-Schule, der Erka-Halle, dem Schwimmbad Erkelenz, dem Kindergarten Bauxhof, der Hauptschule Erkelenz sowie die Anlage auf der Lagerhalle des Bauhofes.

Diese sieben Anlagen haben 2013 eine Gesamtleistung von 170.000 kWh erbracht. Die Prognose für das Jahr 2013 lag deutlich unter diesem Wert bei 158.000 kWh. Dieser generierte Gesamtertrag bedeute eine Einsparung von 130 Tonnen Kohlendioxid, hieß es bei der Versammlung. Diese Menge entspreche dem, was 10 303 ausgewachsene Buchen in einem Jahr an Kohlendioxid binden könnten.

Mit Blick auf die vergangenen sechs Jahre seit Gründung der Genossenschaft lagen die Stromleistungen immer über den Prognosen. Lediglich aufgrund von gesetzlich vorgeschriebenen Nachrüstauflagen an drei Anlagen sowie einer größeren Reparatur an der Anlage auf der Hauptschule, die auf Grund der Insolvenz des Herstellers durch die Genossenschaft selber getragen werden musste, kommt es in diesem Jahr erstmalig zu keiner Dividendenausschüttung an die Mitglieder. Wie Vorstand Franz-Josef Peters aber ausführte, ist dennoch ein kleinerer Gewinn erreicht worden, der dann im nächsten Jahr mit dem vermutlich wieder normalen Überschuss gemeinsam an die Mitglieder ausgezahlt wird. Insgesamt könne die Genossenschaft auch weiterhin zuversichtlich in die Zukunft blicken.

Vorstandsmitglied Torsten Stoll sagte, dass das derzeitige rechtliche Umfeld nicht leicht sei und daher keine neuen Investitionen zulasse. Aus diesem Grunde gab es keine weiteren Inbetriebnahmen neuer Anlagen im vergangenen Jahr. Den Initiatoren, der Stadt Erkelenz, der psm Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG, der Volksbank Erkelenz eG sowie den Gründungsmitgliedern ist ein wichtiger und richtiger Schritt gegen den Klimawandel und die damit einhergehenden Konsequenzen gelungen, hieß es.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert