Heinsberg-Karken - Neues Konzept für U3 an der Kindertagesstätte in Karken

CHIO-Header

Neues Konzept für U3 an der Kindertagesstätte in Karken

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
7637197.jpg
Für die U3-Kinder steht jetzt auch ein kleines Bällebad mit einer Rutsche zur Verfügung. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Karken. Mit einem neuen Konzept für die Betreuer der Kinder im Alter unter drei Jahren (U3) geht ab August dieses Jahres die städtische Kindertagesstätte am Karkener Severinsweg an den Start.

Dann wird es hier eine Gruppe geben, in der ausschließlich U3-Kinder betreut werden. „Wir haben einfach festgestellt, dass die kleinen Kinder ganz andere Bedürfnisse haben als die älteren“, erklärt Kindergartenleiterin Bettina Tellers zu dem neuen Konzept. Durch die Einrichtung einer eigenen U3-Gruppe könne zum Beispiel das Mobiliar viel besser an die Bedürfnisse dieser Kinder angepasst werden, ebenso die Spielmaterialien. Derzeit besuchen 88 Kinder die Kita, davon bereits zwölf U3-Kinder. Aber August werden es insgesamt 93 Kinder sein.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist in den vergangenen sieben Monaten kräftig gearbeitet worden. Aus den 640 Quadratmetern Nutzfläche, die in der Kita bisher zur Verfügung standen, sind dank des 130 Quadratmeter großen Anbaus jetzt 770 Quadratmeter geworden. Weitere 190 Quadratmeter wurden umgebaut und zusätzlich 200 Quadratmeter saniert.

Dabei erfolgte die Neugestaltung im Bestand. Nur drei Wochen in den vergangenen Sommerferien war die Kita nicht in Betrieb. Für weitere drei Wochen fanden die Mitarbeiterinnen und die Kinder eine Heimat in Räumen der Grundschule. „Insgesamt haben wir 224 Umzugskartons gepackt“, erinnert sich Bettina Tellers.

Im Rahmen der Sanierung wurden Dach und Boden erneuert, ebenso Fenster und WC-Anlagen. Der Umbau erforderte Trockenbau, Estrich-, Maler- und Schreinerarbeiten. Zudem wurden 80 Prozent der Elektroinstallationen erneuert und eine neue Heizung sowie eine neue Brandmeldeanlage eingebaut.

Der Dank von Bettina Tellers geht in diesem Zusammenhang auch an die Eltern aller Kinder. Sie hätten die Strapazen der „Rundum-Erneuerung“ im Bestand alle ohne Beschwerden mitgetragen.

Gefeiert werden soll die Fertigstellung jetzt mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 10. Mai, von 12 bis 17 Uhr. Um 12 Uhr wird Bürgermeister Wolfgang Dieder das Gebäude nach Sanierung, Umbau und Erweiterung offiziell wieder seiner Bestimmung übergeben. Anschließend geben die Kinder ein kleines Konzert mit Fatima Deckers, bei der sie zu trommeln gelernt haben.

Auf dem weiteren Programm des Tages stehen verschiedene Spielmöglichkeiten, eine Kinderdisco mit dem singenden „Kuhjung“ und Zaubervorstellungen. Auch ein Karussell und eine Hüpfburg stehen bereit. Mit Grillstand und Cafeteria ist zudem für das leibliche Wohl gesorgt.

In einem weiteren Schritt soll nun auch die Außenanlage der Kita noch neu gestaltet werden. Dazu wollen an den Bauarbeiten beteiligte Firmen sowie die Frauengemeinschaft und die Feuerwehr der Kindergartenleiterin im Rahmen der offiziellen Eröffnung Spenden überreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert