Radarfallen Blitzen Freisteller

Neue Beigeordnete der Stadt verspricht offenes Ohr

Letzte Aktualisierung:
5703394.jpg
Christine Karneth und Bürgermeister Reinhold Pillich (r.) Foto: hewi

Wegberg. Christine Karneth wird am Montag, 1. Juli, ihren Dienst als neue Erste Beigeordnete der Stadt Wegberg aufnehmen. Von Bürgermeister Reinhold Pillich hat sie bereits ihre Ernennungsurkundeerhalten.

In einem Auswahlverfahren hatte die erfahrene Verwaltungsfachfrau, die bis zum Monatsende noch in der Stadt Viersen beschäftigt ist, überzeugt und wurde durch den Rat der Stadt Wegberg mit großer Mehrheit gewählt.

Christine Karneth lebt in Viersen-Süchteln, ist verheiratet und Mutter einer erwachsenen Tochter. In ihrer Freizeit singt sie im Kirchenchor Süchteln und engagiert sich ehrenamtlich als Vorsitzende des Fördervereins des Kinderkrankenhauses St. Nikolaus in Viersen. Sie ist Vorsitzende der Einigungsstelle der Gemeinde Grefrath und Gründungsmitglied des Zonta-Club Niers-Schwalm-Nette.

Christine Karneth wird neben Bürgermeister Reinhold Pillich und dem Technischen Beigeordneten Rudolf Fabry zukünftig dem Verwaltungsvorstand angehören. Beide freuen sich auf eine Zusammenarbeit mit der 53-jährigen Volljuristin.

Die hat ihrerseits nach ihrer Vereidiung das Gespräch mit den Fachbereichsleitern der ihr zugeordneten Fachbereiche gesucht und dabei erklärt, dass Sie sich künftig für die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt einsetzen werde und ein offenes Ohr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben werde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert