Radarfallen Blitzen Freisteller

MGS-Racing-Team: Erfolgreiches Saison-Finale trotz Patzern

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
8862053.jpg
Tim Baumann fuhr ein beherztes Rennen und bewies trotz zweier Stürze starke Nerven.

Heinsberg-Kempen. Recht erfolgreich blickt das MGS-Racing-Team Kempen auf die Saison 2014. Vor allem das Saison-Finale in Kleinhau auf dem Raffelsberg war für die Gesamtwertung noch einmal sehr spannend.

Für Tim Baumann stand dort einiges auf dem Spiel, immerhin ging es um den Aufstieg in die höchste Nationalklasse des Deutschen Amateur-Motorcross-Verbandes (DAMCV).

Baumann fuhr ein beherztes Rennen und bewies starke Nerven. Selbst einen verpatzten Start steckte der Kempener Nachwuchsfahrer weg, kämpfte sich Runde für Runde nach vorne – und hatte dabei stets seine Mitkonkurrenten um den Aufstieg vor Augen.

Der erste Lauf machte Mut, wobei Baumann im zweiten Rennen noch ein Gang höher schalten musste, um sein Ziel zu erreichen.

Der Sieg schien nach dem verpatzten Start in weite Ferne gerückt, und zwei Stürze ließen das Kempener Team fast verzweifeln.

Allerdings schienen Motivation und Siegeswillen bei Tim Baumann von Runde zu Runde größer zu werden. Auf der Zielgeraden schien Baumann davonzufliegen, er flog regelrecht in die nächsthöhere Rennklasse. Beim Fahrer selbst und im Team löste sich die Anspannung gewaltig, es wurde im Kempener Fahrerlager erneut gejubelt.

Ein Rennen zuvor hatte auch schon Teamfahrer Matthias Pflug seinen Aufstieg aus der Klasse Junioren Open in die Klasse National Open geschafft.

Die weiteren Fahrer im MGS-Racing-Team mit Alex Skrobucha (Klasse Junioren MX2), Willi Schulz und Ralf Baumann (beide Seniorenklassen) erlebten ebenfalls ein erfolgreiches Saisonfinale. Auch sie zeigten eindrucksvolle Rennen.

In wenigen Wochen beginnen bereits die Vorbereitungen für die kommende Saison. Ab Dezember beginnen die Fahrer mit ihrem Fitnessprogramm mit Kraft-, Ausdauer- und Bewegungsübungen, zudem möchte das Team einen Profitrainer für die Vorbereitung verpflichten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert