Meisterkonzert mit Orchester aus dem Nordharz

Letzte Aktualisierung:
6695902.jpg
Das Orchester vom Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt-Quedlinburg kommt nach Erkelenz: Am 9. Dezember steht in der Stadthalle das nächste Meisterkonzert der VHS auf dem Kalender. Foto: Jürgen Meusel

Kreis Heinsberg. Das vierte Meisterkonzert dieser Saison veranstaltet die Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg am Montag, 9. Dezember, um 20 Uhr in der Erkelenzer Stadthalle. Zu Gast ist das Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters Halberstadt-Quedlinburg mit der Solistin Susanne Grützmann (Klavier).

Das Orchester wurde mit der Einführung des Theaterzweckverbandes der Städte Halberstadt und Quedlinburg und angrenzender Landkreise gegründet. Seit 2009 leitet Musikdirektor Johannes Rieger als Intendant und Dirigent das Orchester. Sein Anliegen ist es, das reichhaltige musikalische Kulturerbe sowie innovative Entwicklungen der heutigen Zeit weiterzuführen. Dabei werden auch besonders hochwertige Konzertprogramme für Tourneen zusammengestellt.

Die Pianistin Susanne Grützmann unterrichtet seit 1987 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und hat bereits zahlreiche renommierte Preise wie den ARD-Musikwettbewerb München und den Bach-Wettbewerb Leipzig gewonnen. Sie hat mit vielen berühmten Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig zusammengearbeitet und ist auch durch ihre Einspielung des gesamten Solowerks von Clara Schumann überregional bekannt geworden.

Auf dem Programm stehen in Erkelenz Werke von Johannes Brahms (Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81), Clara Schumann (Klavierkonzert a-Moll op. 7) und Robert Schumann (3. Sinfonie „Die Rheinische“ Es-Dur op. 97). Eintrittskarten sind erhältlich in Erkelenz bei der Buchhandlung Wild (Markt 4) und bei der Kreismusikschule (Schulring 38), in Heinsberg bei der VHS im Kreishaus (Valkenburger Straße 45), Telefon 02452/134316, sowie an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert