Wegberg - Kurzweilige Komödien und bekannte Schauspieler

Kurzweilige Komödien und bekannte Schauspieler

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Die Theaterspielzeit 2017/18 der Stadt Wegberg steht kurz vor ihren nächsten Aufführungen. Mariella Ahrens, Saskia Vester, Hardy Krüger jr. und viele andere bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler werden im Forum Wegberg gastieren.

Mariella Ahrens, Michele Oliveri, Peter Rappenglück, Gilbert von Sohlern, Ricardo Angelini, Esther Kuhn und Laura Rauch sind am Montag, 11. Dezember, in der Komödie „Mirandolina“, vor mehr als 250 Jahren von Carlo Coldoni geschrieben, zu sehen. Das burleske Spiel um die Herbergswirtin Mirandolina, die drei Verehrer von Stand mit Witz und Raffinesse an der Nase herumführt, um schließlich dem vierten die Hand zu reichen, ist bis heute das beliebteste Stück Goldonis. Lord Byron bezeichnete es als „eine der besten Komödien, die Europa je hervorgebracht hat“.

Eine Jüngere geangelt

Am Mittwoch, 17. Januar, werden Saskia Vester, Norbert Heckner, Teresa Rizos, Franziska Traub, David Paryla und Sina Bianca Hentschel die Protagonisten in „Was dem einen recht ist“ sein, einer Komödie von Donald R. Wilde. Patricia (Saskia Vester) glaubt seit 30 Jahren, glücklich verheiratet zu sein. Doch ausgerechnet auf der Geburtstagsfeier ihres Mannes Paul (Norbert Heckner), einem erfolgreichen Chirurgen, gibt Paul vor der versammelten Gesellschaft bekannt, auf der Stelle ein neues Leben starten zu wollen – und ist dann mal weg. Patricia ist empört, dass sich ihr Mann mit 60 eine wesentlich Jüngere geangelt hat. Dann lernt sie einen um viele Jahre jüngeren Mann kennen und, alle anderen sind empört...

Donnerstag, 22. Februar: Mit der Komödie „Arthur & Claire“ von Stefan Vögel mit Hardy Krüger jr., Eva-Maria Grein von Friedl und Ricardo endet das Theaterprogramm der Stadt Wegberg 2017/18. Es ist eine Komödie über zwei Selbstmordkandidaten, die das Schicksal zusammenführt: Der Sportlehrer und Nichtraucher Arthur (Hardy Krüger jr.), unheilbar an Lungenkrebs erkrankt, hat sich in Amsterdam alleine in einem Hotelzimmer zurückgezogen, um am nächsten Tag in einer Sterbeklinik seinem Leben ein würdevolles Ende zu setzen. Gestört von der lauten Musik aus dem Nachbarzimmer, will er sich dort beschweren und macht die Bekanntschaft mit der jungen Claire, die gerade dabei war, sich einen Strick um den Hals zu legen...

Federleicht und witzig

Stefan Vögel versteht es, aus einer traurigen Ausgangssituation eine federleichte Komödie wachsen zu lassen. In klugen, witzigen Dialogen kreisen die beiden Lebensmüden um die Dinge, die das Leben wirklich ausmachen und beschließen, sich diesem Leben zu stellen und es auszukosten bis zum letzten Augenblick.

Alle Veranstaltungen, aufgeführt von der Münchner Tournee, Theaterbetriebe Margit Bönisch, finden im Forum Wegberg, Burgstraße 6, jeweils um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) statt.

Karten für diese Theateraufführungen sind im Rathaus Wegberg, Fachbereich Bildung und Soziales, Zimmer 203 Telefon 02434/83303 oder 83512 erhältlich. Die Preise für die Aufführungen liegen zwischen 21 und 25 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert