Wegberg - Klinik-Skandal: Anästhesist freigesprochen

Klinik-Skandal: Anästhesist freigesprochen

Von: mku
Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Mal ein erfreulicher Tag für den angeklagten Wegberger Ex-Chefarzt Arnold Pier: Sein mitangeklagter Anästhesist Ludger D. (44) wurde am Freitag vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen.

Er schied damit ebenso aus dem Verfahren aus wie zuvor weitere vier ehemalige Kollegen von Pier. Das Urteil bezieht sich auf den ungeklärten Tod einer 92-jährigen Patientin.

Die Anklage hatte Pier und D. vorgeworfen, „trotz äußerst grenzwertiger Blutfarbstoffwerte” keine Blutkonserven verabreicht zu haben. Dies habe zum Tode geführt. Der Gutachter konnte diese Einschätzung nicht teilen. Das Verfahren gegen Arnold Pier geht in weiteren 16 noch zu verhandelnden Fällen weiter.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert