Wassenberg-Effeld - Instrumentalverein Effeld gibt „Ein tierisches Konzert“

CHIO-Header

Instrumentalverein Effeld gibt „Ein tierisches Konzert“

Letzte Aktualisierung:
7362700.jpg
Der Ortsring Porselen organisierte die traditionelle Müllbeseitigung unter dem Motto „Weg mit d`r Dreck“ und war wie jedes Frühjahr sehr erfolgreich. Foto: Katharina Hensel

Wassenberg-Effeld. Zu seinem mittlerweile 54. Mittfastenkonzert lädt der Instrumentalverein Effeld für Samstag, 29. März, um 20 Uhr in das Bürgerhaus Effeld ein.

Dieses Jahr hat der Verein gemeinsam mit seinem Dirigenten Ton Wilbers den Abend unter das Motto „Ein tierisches Konzert“ gestellt. Dabei wird der Besucher – was die Ausstattung der Halle und die Auswahl der Konzertstücke anbelangt – in die gesamte Fauna der Erde entführt. Die Zuhörer dürfen sich also auf einen spannenden Abend freuen, auf den sich der Verein, nicht zuletzt durch ein intensives Probewochenende, vorbereitet hat.

Den Anfang bestreitet, wie in den vergangenen Jahren üblich, das Jugendorchester des Vereins, das unter der Leitung von Daniel Ramakers und Eric Skok steht. Beide Dirigenten haben gründliche Probenarbeit mit dem Nachwuchs geleistet und präsentieren den „Zoo Ball“, eine Zusammenstellung musikalischer Stücke. Diese Stücke können einzelnen Tierarten zugeordnet werden. Leicht kann man anhand dessen beispielsweise das schwerfällige Nilpferd oder das leichtlebige Känguru erkennen.

Mit einem flotten Sousa-Marsch wird anschließend das große Orchester den zweiten Teil des Konzertabends eröffnen. Bei seinem Programm hat der Verein darauf geachtet, dass Liebhaber sämtlicher Musikrichtungen voll auf ihre Kosten kommen.

So kommen neben symphonischen, klassischen und modernen Melodien und Stücken auch das Musical und die Filmmusik nicht zu kurz, wobei immer das Thema „Tiere“ eine Rolle spielen wird. Exemplarisch seien hier nur Bert Appermonts opulentes Werk über die Arche Noah, Tschaikowskys Schwanensee, das Musical „Cats“ oder die Filmmusik aus „Der mit dem Wolf tanzt“ genannt.

Bei dieser Auswahl ist Gänsehaut garantiert, wobei die Musiker hoffen, dass der Funke auch auf das Publikum überspringen wird und dieses ein tierisches Vergnügen an den Darbietungen haben wird. Die Karten für dieses Konzert können über die Vereinsmitglieder bezogen werden oder sind an der Abendkasse erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert