Radarfallen Blitzen Freisteller

Hoppeditz Peter aus tiefem Schlaf im Rathaus erwacht

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
8901101.jpg
Fröhlicher Start am Alten Rathaus: Die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft hat mit viel Schwung die neue Session eröffnet. Foto: Koenigs

Erkelenz. Der Auftakt der närrischen Session 2014/15 fand diesmal am Alten Rathaus statt. Dort stellte der Erkelenzer Bürgermeister Peter Jansen die alten und neuen Tollitäten aus dem gesamten Stadtgebiet vor. Helmut Jopen von der EKG bewährte sich als Conferencier.

Das Reitercorps aus Gerichhausen heizte die Stimmung mit schmissigen Rhythmen an, während die Gesellschaften die Bühne verließen und sich mit Bier und Pommes stärkten. Prinz Franz II. aus der vergangenen Session musste auf solch lukullische Genüsse verzichten, weil er sich sonst „beknöst“ (Originalton Helmut Jopen).

Franz II. nahm‘s mit Humor, bedankte sich artig für „eine tolle Session in einer wunderschönen Stadt“ und verabschiedete seinen Hofstaat in wohlgesetzten Reimen. Er musste Zepter und Kette abgeben und Helmut Jopen stellte fest, dass eine tolle Zeit zu Ende gehe. Man habe allerdings in der vergangenen Session den Hoppeditz vermisst, so der Sitzungspräsident. In dieser Session sei man allerdings fündig geworden und der Hoppeditz nächtige schon im Alten Rathaus. Helmut Jopen wollte nur den Vornamen Peter verraten...

Die Menge schrie lauthals diesen Namen, aber an den inzwischen beleuchteten Fenstern des Alten Rathauses tat sich nichts. Dann plötzlich stürmte Bürgermeister Peter Jansen in der Robe eines Richters die Bühne, begleitet von zwei Marketenderinnen.

Kleinlaut gab er zu, keiner schlafe im Rathaus länger als er. Mit viel Musik und dem oftmaligen Erkelenzer Ruf „Maak mött“ ging es weiter bei der Sessionseröffnung der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert