Wegberg-Holtum - Holtumer Oktav: Rolle der Kirche ist Thema

CHIO-Header

Holtumer Oktav: Rolle der Kirche ist Thema

Letzte Aktualisierung:

Wegberg-Holtum. „Die Gespräche nach den Eucharistiefeiern im Pilgerheim haben mir gut getan“ oder „Ich bin gerne jeden Tag nach Holtum gefahren“, so und ähnlich haben die Pilger die Oktavwoche beschrieben.

Pater Manfred, Redemptoristenpater aus Köln, hatte als Leitthema über die Holtumer Oktav die Worte Mariens gestellt „Was er euch sagt, das tut“ und für jeden Tag einen Schwerpunkt für seine Ansprache gewählt. So drehte es sich in der Woche etwa um „Gewissensbildung“ und die Übernahme von Verantwortung in Familie und Kirche, es ging um die „Sakramente“ und deren Bedeutung für das Leben eines Christen.

Auch die Kirche und ihre Rolle in der Gesellschaft wurde thematisiert. Pater Manfred erreichte die Zuhörer. Auch, weil seine Worte und Aussagen verständlich waren und glaubhaft wirkten – insbesondere durch die Beispiele, mit denen er sie untermauerte.

In diesem Jahr waren zur Holtumer Oktav erstmals nach der Fusion alle zehn Gemeinden der Pfarrei St. Martin eingeladen. „Wir haben durch die Fusion Vertrautes aufgeben müssen. Das war schmerzlich. Aber wir haben auch Bereicherndes erfahren“, sagte Pfarrer Duc Tran. „Wir haben hinzu gewonnen, weil wir gespürt haben, dass wir dabei sind, zusammenzuwachsen.“

An jedem Tag gestaltete ein anderer Chor den Gottesdienst mit; die meisten Bruderschaften der Pfarrei waren in Holtum. Dem Beecker Kindergarten schlossen sich in diesem Jahr erstmals auch Kinder der katholischen Kindergärten aus Rath-Anhoven und Harbeck an. Auch der Nachmittag mit den Kommunionkindern aus allen zehn Gemeinden war eindrucksvoll.

Dass die Gottesdienste auf dem Kapellenplatz unter freiem Himmel stattfinden konnten, weil weitestgehend die Sonne die diesjährige Oktavwoche begleitet hat, war für das Miteinander ebenso wichtig wie die „bewährte gute Versorgung“ im Pilgerheim durch den Partyservice Kohlen aus Klinkum. Der Termin für die Oktav im nächsten Jahr steht schon fest. Ab dem 29. Juni bis zum 6. Juli 2014 pilgern die Gläubigen wieder nach Holtum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert