Hückelhoven-Kleingladbach - Grundschüler stellen Weihbischof Borsch viele Fragen

Grundschüler stellen Weihbischof Borsch viele Fragen

Letzte Aktualisierung:
5919759.jpg
Weihbischof Borsch spendete den Kleingladbacher Schülern auch Trost.

Hückelhoven-Kleingladbach. Im Rahmen der Pfarrvisitationen der Hückelhovener Gemeinden besuchte der Weihbischof Karl Borsch gemeinsam mit der Gemeindereferentin Ingrid Wolters auch die Katholische Grundschule in Kleingladbach.

Sehr anschaulich erläuterte der Weihbischof den Kindern, welche Aufgaben ein Bischof zu erfüllen hat. Des Weiteren erzählte er seiner interessiert lauschenden Zuhörerschaft von der geschichtlichen Bedeutung des Aachener Doms und von Kaiser Karl, dessen Thron in der ersten Etage des Doms auch heute noch besichtigt werden kann.

Im Anschluss besuchte er die Klassen 3 und 4, wo er den Kindern die wesentlichen Teile der Kleidung eines Bischofs erklärte, ebenso wie seine Insignien. So erfuhren die Kinder, warum sein Gewand 33 Knöpfe hat, warum er einen großen Stab aus schwarzem Holz mit sich trägt, wer ihm sein großes Kreuz, das er an einer Kette trägt, geschenkt hat und dass zur Herstellung seines Bischofsrings die Eheringe seiner Eltern verwendet wurden.

Danach durften die Kinder ihm noch ihre Fragen stellen, was sie auch gerne und sehr angeregt taten. Die Schüler der vierten Klasse berichteten ihm vom plötzlichen Tod ihrer Klassenlehrerin und trugen ihm selbst gestaltete Gebete vor. Weihbischof Borsch fand tröstliche Worte für die Kinder und segnete noch eine Kerze, die die Kinder immer in ihrer Religionsstunde zum Andenken an ihre Lehrerin anzünden.

Zum Abschluss der Visitation der Kleingladbacher Grundschule traf der Bischof sich mit dem Kollegium zu einem Gespräch im Rahmen eines kleinen Frühstücks im Lehrerzimmer der Grundschule.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert