Großes Engagement: Fußballer spenden an „Solidarität Afrika“

Letzte Aktualisierung:
8638179.jpg
Der SSV Blau-Weiß Kirchhoven überreicht einen Scheck an den Verein „Solidarität Afrika“.

Heinsberg. Mit der Scheckübergabe an die Vorsitzende des Vereins „Solidarität Afrika“, Francoise Alhorn, rundeten die Blau-Weißen aus Kirchhoven ihr wohltätiges Engagement für den gestorbenen Mannschaftskameraden Sa Mohammed Touré ab.

Begonnen hatte dieses im August mit einem Benefizspiel gegen die afrikanische Auswahlmannschaft „Sylli Guinea“, bei dem 1500 Euro für die Familie des gestorbenen Mitspielers gesammelt worden waren.

„Wir möchten uns an dieser Stelle noch mal ganz herzlich bei allen Leuten bedanken, die dafür gesorgt haben, dass ein stolzer Betrag zusammengekommen ist, den wir nun überreichen konnten“, sagte Sebastian Aretz, Vorsitzender des SSV Blau-Weiß Kirchhoven, als er das Geld überreichte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert