Goldener Zylinder für Kinderarzt Prof. Dr. Rolf Mertens

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
erk-zylind-bu
Prof. Rolf Mertens, Fred Feiter, die Künstlerin Annette Palic und der erste Beigeordnete Dr. Hans-Heiner Gotzen (v. li.) und bei der Verleihung der Ehrennadel. Foto: hewi

Erkelenz. Auf der Benefizgala des Förderkreises „Zwölf Zylinder” in der Stadthalle ist Prof. Dr. Rolf Mertens mit dem Goldenen Zylinder ausgezeichnet worden. Eingebettet war die Ehrung des Leiters der Kinderonkologie des Aachener Kinikums in ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm.

Im Namen des Förderkreises konnte Fred Feiter vor den rund 250 Gästen aus Politik und Wirtschaft verkünden, dass die „Zwölf Zylinder” an diesem Abend die „Schallgrenze” von einer halben Million Euro, die sie im Laufe ihres 20-jährigen Bestehens für die Kinderklinik gesammelt haben, überschreiten konnten.

Neben der Anstecknadel, dem goldenen Zwölfzylinder, bekam Mertens auch ein Bild der Erkelenzer Künstlerin Annette Palic überreicht. Palic malt seit dem Bestehen der Benefizgala die Bilder, die die Geehrten und ihr Wirken auf charakteristische Weise darstellen.

Auch während des Abends hatten die Gäste Gelegenheit, ihre Spenden abzugeben. Auch dabei sei die Summe von 28.000 Euro, die im vorigen Jahr bei der Gala zusammenkam, überschritten worden, wie Feiter betonte. Die Laudatio auf den Mediziner aus Aachen hielt Dr. Hans-Heiner Gotzen, der den „Zwölf Zylindern” ebenfalls angehört.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert