Erwin Hausmann für langjährige FDP-Treue gewürdigt

Letzte Aktualisierung:
7390827.jpg
Dr. Klaus Wagner, Manuela Hausmann, David Stolz, Erwin Hausmann und Stefan Lenzen (v.li.).

Heinsberg. Der FDP-Stadtverband Heinsberg hat in der Gaststätte „Am Kamin“ in Heinsberg-Unterbruch Erwin Hausmann in Begleitung seiner Frau Manuela für mehr als 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt. „So viel Treue zur Partei muss belohnt werden“, so David Stolz und überraschte den Jubilar und seine Frau mit guten Pralinen und Blumen.

Mit 19 erstmals kandidiert

Für den Kreis-, Bezirks- und Landesvorstand ließen es sich Dr. Klaus Wagner und Stefan Lenzen nicht nehmen, Erwin Hausmann herzlich zu gratulieren. „Du gibst unserer Partei ein Gesicht vor Ort und wenn man sagen darf – ein sehr sympathisches dazu!“, so Wagner und Lenzen.

Erwin Hausmann wurde bereits mit 18 Jahren Mitglied und kandidierte bereits mit 19 für die Heinsberger Liberalen in Kirchhoven. Mit 26 Jahren zog er erstmals in den Rat der Stadt Heinsberg ein, womit er zugleich der Jüngste war. „Bis du 2004 mit 23 Jahren in den Rat kamst“, scherzte Hausmann in Richtung Stefan Lenzen. David Stolz führte aus, dass Erwin Hausmann in über 30 Jahren auf verschiedene Ämter für die Heinsberger Liberalen zurückblicken kann. Ob nun als Wahlkreiskandidat in Lieck mit zuletzt fast unvergessenen 28 Prozent Zuspruch im Ort oder aktuell als FDP-Ratsmitglied der Kreisstadt Heinsberg. „Egal in welcher Form – ich werde mich auch in Zukunft für die Liberalen aktiv einbringen“, so Hausmann.

Erwin Hausmann stammt aus einer politisch interessierten Familie, so entschied er sich damals für den Eintritt in die FDP, weil die Demokratie von Meinungsvielfalt lebe und die sah er bei den Liberalen gegeben. Hausmann erzählte an seinem Festtag auch von der Anfangszeit bei den Jungen Liberalen, wo er angeblich festgestellt habe: „Die Junge Union hat nur gefeiert und wir haben uns mit Politik beschäftigt.“

„Wir wünschen Dir und deiner Frau einfach alles Gute, dass Du uns noch lange mit Rat und Tat zur Seite stehst“, so der Wunsch der Gratulanten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert