Freizeittipps Freisteller

Eine „tolle Erfahrung“ für die Schüler

Letzte Aktualisierung:
14435820.jpg
Kleine Artisten ganz groß: Die Kinder der Westzipfelschule zeigen in der Manege, was sie in ihrem Zirkusprojekt gelernt haben. Foto: Anja Schmitz

Selfkant-Süsterseel. Für viele war es der schönste Moment, als die kleinen Artisten am Ende der Vorstellung zum großen Finale in die Manege kamen. Glücklich und stolz, mit roten Wangen und strahlenden Augen waren alle in Freude vereint: Clowns und Feuerspucker, Deutsche, Türken, Syrer, Afghanen, Dänen, Rumänen und Niederländer.

Die Eltern, Großeltern und Geschwister und vor allem auch die Lehrerinnen waren stolz auf ihre kleinen Artisten, die in der Manege das Publikum verzaubert hatten und ihren eigenen Mut kaum fassen konnten.

Bereits zum dritten Mal fand an der Westzipfelschule die Zirkusprojektwoche mit dem Zirkus Regenbogen (Simone und Nicki Lagrin) statt. „Einmal im Schulleben soll es einem jedem Schüler und einer jeden Schülerin möglich sein, diese tollen Erfahrungen zu machen“, sagte Schulleiterin Andrea Reh. Zu diesen wichtigen Erfahrungen gehört es, festzustellen, dass man in nur einer Woche viel erreichen kann; dass Bewegung Spaß macht, dass man zusammen viel mehr schafft als allein, dass man die eigene Angst überwinden kann und: dass Laute manchmal ganz leise sind und Kleine manchmal ganz groß.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert