Ein spannendes Krimidinner mit jeder Menge altenglischem Pfiff

Letzte Aktualisierung:
7417651.jpg
Führt die Gäste im Hotel Haus Wilms in längst vergangene Epochen: Der Krimiautor Ulrich Land siedelt seine Geschichte im Jahr 1593 an.

Wassenberg-Effeld. Ulrich Land liest aus seinem neuen Krimi am Freitag, 28. März, um 19 Uhr im Hotel Haus Wilms in Wassenberg-Effeld. Michael Burger spielt akustische Gitarre bei dieser Lesung, und Hotel Haus Wilms serviert kleine Köstlichkeiten.

Ulrich Land, geboren 1956 in Köln, lebt als freier Schriftsteller in Freiburg und schreibt Lyrik, Erzählungen, Essays, Hörspiele und Funkfeatures. Bislang hat er vier Romane veröffentlicht, zuletzt „Krupps Katastrophe“. Seine Radiosendungen wurden mehrfach ausgezeichnet. Zusätzlich arbeitet er als Dozent für Creative Writing an der Uni Witten/Herdecke.

London im 16. Jahrhundert

Sein Shakespeare-Krimi spielt 1593 in Deptford bei London. In einer Kneipe wird, angeblich wegen Zechprellerei, Christopher Marlowe erstochen, jung an Jahren und einer der erfolgreichsten Dramatiker im damaligen England. Im gleichen Jahr wie Shakespeare (also vor 450 Jahren) geboren und mit ihm in regem Kontakt. So viel ist sicher. Doch da kommt die Überlieferung schon ins Stocken. Der Mord wurde nie wirklich aufgeklärt. Waren Marlowes Mörder – wie er selbst – in geheimdienstliche Händel verstrickt? Oder steckte die Clique der jungen Dichter um Shakespeare dahinter?

War es die knallharte Konkurrenz mit dem Dichterfürsten Englands, die ihn das Leben kostete? Und: Wer war eigentlich dieser Shakespeare? Historisch verbrieft ist nur, dass er ein gewiefter Geschäftsmann war – und auf Marlowe womöglich nicht besonders gut zu sprechen.

Als Extra können die Gäste ein Capri-Menü bestellen. Arrangement 1 kostet 25 Euro, das umfangreichere Arrangement 2 inklusive gemütlichem Ausklang mit dem Autor für 49 Euro. Die Kartenreservierung ist unbedingt erforderlich unter Telefon 02432/890280 oder info@haus-wilms.de. Der Ticketverkauf erfolgt im Hotel Haus Wilms, in der Bücherkiste Wassenberg (Kirchstraße 27) und in der Bücherstube.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert