Radarfallen Blitzen Freisteller

Die Kinderarmut in Hückelhoven ist „erschreckend“

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Die Liberalen diskutieren den NRW-Sozialbericht. : Jedes fünfte Kind in Nordrhein-Westfalen ist arm – das sagt zumindest der Sozialbericht des Landes NRW. Doch was ist eigentlich Armut und was kann dagegen getan werden?

Diese Fragen diskutierten die Hückelhovener Liberalen mit dem Landtagsabgeordneten Marcel Hafke und ihrem Bundestagskandidaten Linus Stieldorf. „Auch In Hückelhoven muss rasch gehandelt werden. Kindern muss es ermöglicht sein, mit individueller Förderung sich aus der sozialen Sicherung herauszukämpfen”, betont der FDP-Stadtverbandsvorsitzende Tino Pakusa bei der Veranstaltung.

Der Landtagsabgeordnete kritisiert die Förderung von Teilprojekten, statt dieses Geld in Institutionen zu investieren: „Die Verteilung der Gelder muss dringend diskutiert werden. Des Weiteren brauchen wir die Verlässlichkeit und Sicherheit, dass eine Unterstützung vorhanden ist, statt dauernd in Experimente und Projekte zu investieren.“

Hierbei fordern die Liberalen besonders den Fokus auf die U3-Bildung zu legen. „Ein Kind kann ja nichts dafür, wenn es in einem Armen Haushalt aufwächst. Dieses Kind soll seinen eigenen Weg gehen können. Übach-Palenberg und Hückelhoven haben erschreckende Zahlen für unseren Kreis. Wir müssen nun alles daran setzen, dass diese Kinder größtmögliche Unterstützung erhalten“ , erklärt der Bundestagskandidat seine Position zur Lage im Kreis Heinsberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert