bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Der neue Realschulleiter trägt ein Fähnchen vor sich her

Von: Norbert F. Schuldei
Letzte Aktualisierung:
5764753.jpg
Sven Hagen ist neuer Leiter der Re-alschule Ratheim. Foto: N. Schuldei

Hückelhoven-Ratheim. Man könnte meinen, der Mann sei nicht ganz auf der Höhe der schulpolitischen Zeit: „Ich bin ein bekennender Fan des dreigliedrigen Schulsystems“, sagt Sven Hagen. Und, ja: „Ich trage das als Fähnchen vor mir her“. Sven Hagen ist der neue Leiter der Realschule in Ratheim, vor wenigen Tagen hat er von der Bezirksregierung in Köln seine Ernennungsurkunde erhalten.

Klar, der Mann kann gar nicht anders, der muss das dreigliedrige Schulsystem verteidigen, die Realschulen stellen seit Kaisers Zeiten einen Grundpfeiler der Dreigliedrigkeit der schulischen Ausbildung der Kinder in Deutschland nach der Grundschule dar: Hauptschule, Realschule, Gymnasium. Punkt.

Punkt? Nein, Sven Hagen mag zwar bekennender Freund des Systems sein, aber offenbar ist er kein Fundamentalist: „Die Gesamtschulen haben den hergebrachten Schulen gut getan“, sagt er.

Muss er eigentlich auch, denn „seine“ Realschule hat durch den Neubau der Gesamtschule im Schulzentrum mächtig und ganz sichtbar profitiert. „Ja, das stimmt. Wir sind toll untergebracht, der Anbau ist super.“ Aber natürlich geht es nicht um die Äußerlichkeiten, sondern um Inhalte, wenn der Schulleiter davon spricht, dass „wir breit aufgestellt sind“. Die Realschule Ratheim ist ihrem Selbstverständnis nach eine „Komm-mit-Schule“. Fördern statt sitzenbleiben – das ist das, was die Schule sich mit dem Beitritt zu diesem Projekt auf die Fahne geschrieben hat.

„Aber“, sagt Sven Hagen, „wir arbeiten mit unseren rund 600 Schülern natürlich nicht nur auf dieses Ziel hin“. Er nennt dann die „Berufswahlorientierung“ als ganz wesentliche Aufgabe, der man sich stellt. „Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Ausbildungsbetrieben ist für unsere Arbeit ganz wesentlich“. Als Beispiel nennt er den Kooperationsvertrag mit dem Krankenhaus und auch mit Aker Wirth in Erkelenz, der in einigen Tagen unterzeichnet wird. Die Realschule, wie Sven Hagen sie versteht, ist also eine schulische Bildungsanstalt mit sehr praktischem Bezug. Der allerdings über das rein Schulische hinausweist: „Ein ganz wesentliches Merkmal, dem wir uns verpflichtet fühlen, lautet: Wir mischen uns ein“.

Die Schüler über den Tellerrand der Schule hinaus für gesellschaftliche Entwicklungen zu sensibilisieren, neugierig zu machen – auch dem versteht sich Sven Hagen als Auftrag für seine Schule verpflichtet. „Die Öffnung der Schule ist mein persönliches Anliegen. Wir sollten die Außenwelt in die Schule reinholen“, sagt Hagen. Schule darf seinem Verständnis nach „kein geschlossener Mikrokosmos sein, sie muss sich mit der Gesellschaft bewegen“.

Natürlich nennt er auch die „individuelle Förderung“ als einen wichtigen Punkt der Ausbildung. „Lernen geschieht über Beziehungen“, sagt Hagen. Und da legt er nicht nur an sich, sondern auch an die übrigen 33 Mitglieder des Kollegiums die Latte ziemlich hoch an: „Wir Lehrer müssen vorleben, was wir von den Schülern erwarten.“ Wenn man ihn selbst als Maßstab nimmt, dann kann sich mancher Schüler etwas bei Sven Hagen abgucken: Der Mann ist wie die Schule, die er leitet, breit aufgestellt: Im Münsterland geboren, hat er in Köln Betriebswirtschaftslehre studiert, ist dann, wie er es nennt, „geschwenkt“ und auf Lehramt umgestiegen.

Heute unterrichtet er Sozialwissenschaften, Politik und – Musik. Bei jenem „Schwenk“ im Studium hat der Vater von zwei Kindern, der mit seiner Familie in Gangelt-Birgden wohnt, sein Berufsziel haarscharf definiert: „Ich habe das Studium mit dem Ziel begonnen, Schulleiter zu werden.“ Hat ja geklappt...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert