Erkelenz - Das Ziel des Radwandertages ist Geselligkeit

Christopher Robin Kino Freisteller Winnie Puuh

Das Ziel des Radwandertages ist Geselligkeit

Letzte Aktualisierung:
17012416.jpg
Niederrheinischer Radwandertag auch im Erkelenzer Land: Freizeitspaß ist auf den angebotenen Routen garantiert. Foto: Stefan Klassen

Erkelenz. Bis zu 30.000 Teilnehmer zählt der Niederrheinische Radwandertag Jahr für Jahr – er ist damit das größte Rad-Event Deutschlands. Dieses findet in diesem Jahr zum 27. Mal statt, und zwar am Sonntag, 1. Juli. 64 Städte und Gemeinden machen mit.

Erkelenz beteiligt sich mit fünf Radtouren, davon eine kurze „Schloss- und Klosterroute“, die für Familien mit Kindern gut geeignet ist. Die Teilnahme ist kostenlos. Ein Unterhaltungsprogramm wird am Alten Rathaus geboten. Roger Frummet bringt seine original 50‘s Jukebox mit und spielt Lieder der 50er und 60er Jahre.

Außerdem gibt es ein Glücksrad und Gewinnspiele, einen Fahrradservice, einen Gesundheitscheck und viele Tipps rund ums Fahrrad. Die Bistros und Cafés am Markt laden zum Verweilen ein.

Beim Niederrheinischen Radwandertag geht es vor allem um Geselligkeit, nicht um Tempo, Sprint- oder Bergwertung. Freizeitspaß für die ganze Familie ist angesagt. Gestartet wird ab 10 Uhr, jeder Teilnehmer bestimmt selbst seine Startzeit und jeder sucht auch selbst seine Route aus.

Die Erkelenzer Touren: NRWT 2018 Familienroute Schloss- und Klostertour (22 Kilometer); Route 73 (57 Kilometer) Erkelenz – Wegberg – Mönchengladbach - Erkelenz; Route 74 (58 Kilometer) Erkelenz – Jüchen – Mönchengladbach - Erkelenz; Route 101 (54 Kilometer mit Abkürzungsmöglichkeit 26 Kilometer) Erkelenz – Wassenberg – Wegberg - Erkelenz; Route 102 (44 Kilometer mit Abkürzungsmöglichkeit 28 Kilometer) Erkelenz – Hückelhoven – Wegberg - Erkelenz.

In diesem Jahr steht der Niederrheinische Radwandertag unter dem Motto „Kulinarik“. Entlang der Strecken gibt es zahlreiche Cafés oder Restaurants, die zu einem „Boxenstopp“ einladen und ein Gratisangebot haben.

Bei einer von allen teilnehmenden Städten und Gemeinden organisierten Tombola warten viele attraktive Preise auf die Gewinner. – darunter ein Fahrrad im Wert von 400 Euro, ein Wochenende in Xanten, ein Tag für vier Personen in Kalkar oder ein Wertgutschein für ein Landhotel in Schermbeck. Die Teilnahme ist ganz einfach: Man muss dazu nur die am Start ausgegebene Stempelkarte an zwei Punkten abstempeln lassen, und schon nimmt man an der zentralen Tombola teil.

Einzige Vorgabe: spätestens um 17 Uhr muss man seine Tour beenden und die Stempelkarte an einem der Startorte wieder abgeben.

 

Die Homepage wurde aktualisiert