alemannia logo frei Teaser Freisteller

Brennende Maschine: Feuer in der Produktionshalle

Letzte Aktualisierung:
6086563.jpg
Die Feuerwehr Erkelenz hatte den Brand in der Produktionshalle eines kunststoffverarbeitenden Betriebes in Gerderath rasch unter Kontrolle. Foto: Feuerwehr

Erkelenz-Gerderath. Die Feuerwehr Erkelenz wurde am Freitag um 5.52 Uhr zu einem Hallenbrand in einem kunststoffverarbeitenden Gewerbebetrieb in der Gerderather Spartastraße gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle drang schwarzer Rauch aus dem Gebäude. Die Rauch- und Wärmeabzugsanlage hatte bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ausgelöst. Bei Erkundung der Lage stellten die Feuerwehrleute einen Feuerschein in der hinteren Halle fest.

Eine Maschine in der Produktionshalle des kunststoffverarbeitenden Betriebes brannte. Das Feuer konnte dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr abgelöscht werden.

Die Einsatzkräfte gingen hierzu unter umluftunabhängigen Atemschutz in die Halle. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde die Halle mit Lüftern rauchfrei geblasen. Alarmiert worden waren der Löschzug 2 mit den Einheiten Gerderath, Gerderhahn, Golkrath und Hetzerath sowie die Einheiten Erkelenz Mitte und Granterath vom Löschzug 1.

Der Atemschutzcontainer des Kreises Heinsberg, der sich bereits auf dem Weg nach Gerderath befand, konnte die Einsatzfahrt abbrechen, da er nicht mehr erforderlich war. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Helmut van der Beek. Der Einsatz war um 8.07 Uhr beendet. Über die Höhe des Sachschadens, der durch den Brand entstand, ist bisher nichts bekannt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert