Heinsberg-Kempen - Besondere Musik aus der Zeit des Wirtschaftswunders

WirHier Freisteller

Besondere Musik aus der Zeit des Wirtschaftswunders

Von: Johannes Bindels
Letzte Aktualisierung:
8494129.jpg
Männergesangverein, Gospelchor und Solisten (vorne v.l.: Severine Joordens am Klavier, Sopranistin Kathrin Buscher, Alphons Stijnen) begeistern das Publikum. Foto: Johannes Bindels

Heinsberg-Kempen. Unter dem Motto „Das Lied beherrscht die ganze Welt“ fand der Konzertabend des Männergesangvereins 1968 Kempen in der gut gefüllten Bürgerhalle statt. Der MGV Kempen gab an diesem Abend eine Frau den Takt vor und unterhielt das Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm.

Der MGV Kempen mit seinen 21 Mitgliedern präsentierte sein Können der Öffentlichkeit erstmals unter Leitung der Dirigentin Severine Joordens und in Begleitung von Olaf Rademacher am Klavier. Der Vorsitzende Leo Geiser begrüßte das erwartungsvolle Publikum und wünschte gute Unterhaltung. Mit dem Sängergruß „Grüß Gott“ begann ein Abend, durch den das Vorstandsmitglied Hans-Werner Windeln als Moderator führte.

„In der Vorbereitung auf das Konzert hatten wir mit Alphons Stijnen als unseren Leiter geplant. Leider ergaben sich durch seine beruflichen Engagements terminliche Schwierigkeiten, die Aufgabe als Leiter wahrnehmen zu können. Er machte uns den Vorschlag, dass seine Frau Severine Joordens einspringen könne. Dem stimmten wir schnell zu“, ließ Windeln das Publikum wissen.

Es habe so viel Freude gemacht unter der Leitung von Severine Joordens zu proben, dass daraus nun eine Partnerschaft erwachsen und Joordens die neue Dirigentin des MGV 1968 Kempen geworden sei, ergänzte Windeln.

Mit Titeln wie „Schön ist der Morgen“, „Ein Freund, ein guter Freund“, „Pigalle“ (Bill Ramsey), „Schön war die Zeit“, „Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein“ und „Tanz mit mir in den Morgen“ blieb das Liedgut des MGV mit der Wirtschaftswunderzeit der 1950er Jahre verbunden. Im Rhythmus mitklatschend brachte das Publikum seine Zustimmung und das Gefallen zu dieser Auswahl zum Ausdruck.

Kontrastreich

Im Kontrast dazu wurden die Beiträge des Gastchors „All that Joy- gospel & more“, ebenfalls unter Leitung seiner Dirigentin Severine Joordens, vom aufgeschlossenen Publikum genauso begeistert begleitet. Die 19 Chormitglieder präsentierten bekannte Titel wie „Oh happy Day“, „Prayer fort he city“ und „Help me Lord“ in überzeugender Darbietung.

Weitere Höhepunkte waren die Solobeiträge des Bariton Alphons Stijnen. Mit „Oh du mein holder Abendstern“ (aus Tannhäuser, Richard Wagner) und einem Song aus dem Musical „South Pacific“ (von Oscar Hammerstein) füllte seine Stimme den Raum mit Leichtigkeit.

Begleitet wurde er am Klavier von Hilde Ubben, der neuen Dirigentin des MGV Cäcilia Waldfeucht. Als weitere Solistin stand Katrin Buscher (Sopran) mit ihren Beiträgen dem Bariton Stijnen in nichts nach. Dass beide auch im Duett harmonierten, belegten sie gemeinsam mit dem Gospelchor beim Beitrag „When you believe“.

Mit den Beiträgen „Capriccio“, „La Paloma“ und „Das Lied beherrscht die ganze Welt“ beendete der Männergesangverein Kempen einen gelungenen Konzertabend.

Den verdienten Beifall zollte das Publikum auch mit der Forderung nach Zugabe. Bei der Verabschiedung durch den Vorsitzenden Leo Geiser, der auf die Altersstruktur verwies und das Problem des Nachwuchsmangels ansprach, schwang ein wenig Sorge mit: „Personelle Verstärkung ist von Nöten, um ein solches Konzert demnächst wieder stemmen zu können. Denn es wäre schade für den Chor, wenn wir irgendwann wegen Personalmangels aufgeben müssten. Wir proben jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr“, betonte er zum Abschluss des Konzertes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert