alemannia logo frei Teaser Freisteller

Ballermann-Hits und Party pur für einen guten Zweck

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
6086179.jpg
Der Erlös einer Party, die im Erkelenzer Ziegelweiher Park stattfand, wurde für die Notleidenden der Flutkatastrophe verwendet. Für gute Musik während dieser Veranstaltung sorgte Elvis-Imitator Dirk Gier, unterstützt von Vivian Schmitz als Marilyn. Foto: Sommer

Erkelenz. Ballermann-Musik und gute Stimmung für den guten Zweck gab es am Ziegelweiher bei „Party Pur“. Dabei ging es nicht nur um Spaß und gute Laune, denn der Erlös der Veranstaltung kommt den Flutopfern an der Elbe zugute. So hatten sich das Peter Wischer, besser bekannt als „Micho der Katzemert“, und Peter Wiescher gedacht.

Auch wenn die Flut in der Elberegion schon einige Wochen zurückliegt, werde dort noch genug Geld für den Wiederaufbau benötigt, waren sich die beiden sicher und stellten das Benefizkonzert auf die Beine. Und das war so einfach wie einleuchtend: Bier, Grillen, Sonnenschein und eine Menge Ballermann-Hits zum Mitsingen.

Dafür konnten auch elf Künstler gewonnen werden, die ansonsten „auf Malle“ und in den Festzelten für Stimmung sorgen. Die Namen der Künstler sagen dem Normalsterblichen sicher wenig. Wer weiß schon auf Anhieb, wo er Rainer Wahnwitz oder Sandy G zuordnen soll? Sobald aber die ersten Töne aus den Boxen kamen, fiel bei vielen der Groschen.

Stimmt, kennt man irgendwoher. In den Liedern ging es um Liebe, ganz dolle Liebe und richtig viel Liebe. Und um Feiern, Party, Stimmung und Bier. Nur schade, dass so wenige Besucher den Weg zum Bierstand und der Hüpfburg am Ziegelweiher fanden. Bei denen, die es in der prallen Sonne dort aushielten, tat das der Stimmung aber keinen Abbruch.

Der Erlös kommt dem Verein „Elbkinder“ und der „Aktion kleiner Prinz“ zugute, die sich aktiv für den Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten einsetzen.

„Wir haben gezielt nach Partnern gesucht, die nicht einen Großteil der Spende für die eigene Verwaltung benötigen“, erklärte Wiescher am Rande der Veranstaltung.

Die zeitliche Verzögerung bis in den August hinein kam auch zustande, weil die Terminpläne aller Beteiligten abgestimmt werden mussten. Doch zu spät ist es nicht für Hilfe. „Ein Problem ist ja nicht behoben, wenn es nicht mehr in den Nachrichten auftaucht“, erklärte Wiescher.

Ein Highlight der Veranstaltung war ganz sicherlich der Elvis-Imitator Dirk Gier aus Aachen, der es sich nicht natürlich nehmen ließ, ausgesprochen stilecht im rosa Cadillac zu seinem Auftritt zu erscheinen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert