Autos von Straße geschleudert: Sechs Verletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol polizei polizist polizeiauto polizeiwagen blaulicht Foto Patrick Seeger/dpa
Insgesam wurden bei dem Unfall sechs Personen verletzt - fünf konnten ambulant behandelt werden, ein Insasse wurde schwer verletzt.

Erkelenz. Bei einem Verkehrsunfall sind am Samstag sechs Personen verletzt worden, davon eine schwer. Zwei Autos waren zusammengestoßen und hatten ein weiteres touchiert. Zwei Autos wurden durch den Aufprall von der Straße geschleudert.

Ein 23-jähriger Linnicher war gegen 16.10 Uhr mit seinem Wagen auf der Landstraße 366 in Richtung Landstraße 19 unterwegs, als er in einer leichten Rechtskurve das Auto eines 50-Jährigen aus Kempenich überholte. Dabei stößt der Überholende mit dem Wagen eines entgegenkommenden Jülichers zusammen. Durch den Zusammenstoß touchiert eines der Fahrzeuge den Wagen des 50-Jährigen, der die Kontrolle über sein Auto verliert und gegen einen Baum prallt, ehe er auf dem Grünstreifen zum Stehen kommt.

Der Wagen des überholenden 23-Jährigen wurde in den Straßengraben geschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Insgesam wurden bei dem Unfall sechs Personen verletzt - fünf konnten ambulant behandelt werden, ein Insasse wurde schwer verletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert