Zum Abheben: Ferienspiel-Kinder „entdecken” den Mars

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
Die Marskinder zeigten vor den
Die Marskinder zeigten vor den Blitzlichtern keine Scheu und so entstand das Gruppenbild der Ferienspiele in Tüddern. Foto: -agsb-

Selfkant-Tüddern. Ferne Galaxien kennenlernen und unglaubliche Abenteuer erleben - vom fernen Planeten Mars erfuhren jetzt 68 Kinder viel Wissenswertes bei den Ferienspielen in Tüddern. Das Space-Shuttle war zum Ferienbeginn am Pfarrheim Tüddern gelandet, und die Reise durch das Weltall machte neugierig.

Während der Reise durch das All besuchten die Mars-Ferienkinder den Wissenspark Odysseum in Köln, in dem die kleinen Astronauten aus dem Staunen überhaupt nicht mehr herauskamen, denn dort erfuhren sie alles über echte Astronauten. Das Weltall war ihnen an diesem Tage so nah wie nie zuvor.

„Einsteigen und Mitfliegen” hieß es auch an anderen Tagen. Außerirdische Weltraumroboter und kleine Ufos wurden gebastelt. Alle Ferienkinder, also die „Menschen vom Mars” waren leicht zu erkennen: Sie trugen allesamt grüne T-Shirts, schließlich kamen sie ja vom „grünen Planeten”, der eigentlich rot ist. Weltraumtauziehen, außerirdisches Schubkarrenrennen, Roboterrennen und andere galaktische Attraktionen bei der Olympiade - die galaktische Ferienwoche verging viel zu schnell.

Mit einem Wortgottgottesdienst von Pfarrer Roland Bohnen endeten die Spiele. Das Ferienteam dankte Betreuern, Helfern und Sponsoren für die Unterstützung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert