Willkommen mit dem goldenen Schlüssel

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
6169136.jpg
Gemeinsam mit allen neuen Kindern im Katholischen Familienzentrum St. Nikolaus in Gangelt freuen sich Leiterin Claudia Vergoßen (r.) und pro-multis-Gebietsleiterin Katharina Grosmann (r.) über die Schlüsselaktion zum Kita-Einstieg. Foto: Markus Bienwald
6169147.jpg
Angelina Wyes freut sich nicht nur über die Geburtstagskrone, sondern auch über den Schlüssel für die neuen Kinder an St. Nikolaus. Foto: Markus Bienwald

Gangelt. Für Angelina Wyes ist das heute ein ganz großer Tag. Nicht nur, dass sie ihren vierten Geburtstag feiern kann, sie bekommt auch noch ein ganz besonderes Präsent an ihrem Ehrentag. Es ist zwar nur ein Schlüssel mit einem knallroten Anhänger, aber genau das bedeutet, dass sie sich als neues Kind an der Kindertagesstätte zuhause fühlen darf.

„Es ist ein schöner Willkommensgruß, denn schließlich ist es auch für die Kinder etwas ganz Neues, zum ersten Mal institutionell betreut zu werden“, ergänzt Claudia Vergoßen, die Leiterin vor Ort. Wie die Resonanz auf das neue Willkommensritual ist, wussten sie und ihre Kolleginnen hier in Gangelt noch nicht.

Also raus, bei dem schönen Sommerwetter ab auf den Rasen und erstmal alle Kinder zusammengetrommelt. Dabei hatte Claudia Vergoßen schon eine silberne Kiste dabei, die viele Kinderblicke auf sich zieht. „Hallo, guten Tag“, hallt es durch den Garten voller Kinder, auch die Arbeiter, die nebenan die Straße bauen, scheinen gefallen am Gesang zu finden.

Dann war es für rund 20 Neue soweit: Sie durften die mit roten, blauen und grünen Anhängern versehenen goldenen Schlüssel in Empfang nehmen. „Es gibt den Kindern ein Stück Sicherheit, das Gefühl, dazuzugehören“, hatte Claudia Vergoßen vor der Schlüsselübergabe noch gesagt. Und die jungen Gangelter sind begeistert: Sie schütteln die Schlüssel, spielen klimpernd damit, greifen danach und nehmen sie fest in Besitz.

Auch einige der Kinder, die schon länger an St. Nikolaus sind, möchten einen der Anhänger haben. Doch das geht natürlich nicht. Denn obwohl das Goldene an den Schlüsseln sich nur auf die Farbe bezieht und die Schlüssel an sich nur Rohlinge ohne echte Schließfunktion sind, dürfen nur die neuen Kinder jeweils ein Exemplar haben.

„800 Kinder bekommen diese Schlüssel in unseren insgesamt 39 Einrichtungen“, freut sich Katharina Grosmann, die seit dem Start des neuen Kindergartenjahres Anfang August bei den Schlüsselübergaben immer dabei war. „Und natürlich darf der Schlüssel auch verliehen werden“, verrät Claudia Vergoßen, bevor sie mit ihren Kolleginnen und den Kindern den zweiten Song, das „Lied über mich“ anstimmt.

Angelina Wyes ist ganz konzentriert dabei, auch wenn sie den Text noch nicht kennt. Schließlich ist sie nun eins der Kinder, die einen Schlüssel zu den Herzen der Erzieherinnen hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert