Wachwechsel bei der Frauenunion

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
frauenunion-foto
Glückwünsche gab es auch von den CDU-Herren: Wolfgang Jungnitsch (3.v.l.) und Gerhard Gudduschat (3.v.r.) gratulieren Trude Thelen (M.). Der neue Vorstand der Frauenunion Ubach-Palenberg setzt sich aus Hildegard Junker (l.), der Vorsitzenden Gabi Jungnitsch (2.v.l.), Liane Jüngling (2.v.r.) und Martina Czerwan-Quintana Schmidt zusammen. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg/Zweibrüggen. Gabi Jungnitsch heißt die neue Vorsitzende des Stadtverbandes Übach-Palenberg der Frauenunion der CDU. Damit folgt die Ehefrau des Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Jungnitsch der aus der Vorstandsarbeit ausgeschiedenen Gabi Sonntag.

Darüber hinaus wählten die rund 25 Anwesenden bei der Versammlung am Donnerstag im Kaminzimmer von „Haus Houben” in Zweibrüggen noch Hildegard Junker zur Stellvertreterin, sowie Liane Jüngling zur Kassenwartin und Geschäftsführerin, sowie Martina Czerwan-Quintana Schmidt zur Beisitzerin.

Die neue Vorsitzende freute sich schon auf ein gemeinsames Frühstück, das im Mai stattfinden soll. Eine Wanderung sowie eine Herbstveranstaltung sind ebenso angedacht wie die Weiterführung der „Hobbyausstellungen”.

Trudi Weinen, die in den letzten Jahren die Organisation übernahm, sagte zu, auch weiterhin in dieser Funktion aktiv zu sein.

Aktiv ist auch Trude Thelen, die an diesem Abend für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde. Sie ist nicht nur durch ihre Tätigkeit als Apothekerin bekannt, sondern auch als stellvertretende Vorsitzende der Europa-Union Geilenkirchen und stellvertretende Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung Übach-Palenberg.

Zu den Gratulanten gehörten auch der CDU-Fraktionsvorsitzender Gerhard Gudduschat und Wolfgang Jungnitsch, der die Gelegenheit zu einem kleinen Vortrag über seine Ziele als Bürgermeisterkandidat nutzte.

Gemeinnützig endete schließlich der Abend, denn zu den 660 Euro, die bei der Ausstellung der Hobbykünstler gesammelt wurden, kam bei der spontanen Sammlung unter den Anwesenden nochmals 107 Euro zugunsten der Kinderkrebshilfe Ophoven zusammen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert