Übach-Palenberg - Übach-Palenberger Seniorennachmittage in bayerischem Flair

Whatsapp Freisteller

Übach-Palenberger Seniorennachmittage in bayerischem Flair

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Die beliebten städtischen Seniorennachmittage finden am Mittwoch, 10. Oktober, und Donnerstag, 11. Oktober, wieder statt. In diesem Jahr stehen sie erstmalig unter dem Motto „Seniorennachmittage der Volksmusik”.

Die Stadt Übach-Palenberg lädt alle Mitbürger, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, sowie deren jüngere Ehegatten beziehungsweise Lebenspartner in das Pädagogische Zentrum (Otto-von-Hubach-Straße) ein.

Im PZ der Stadt Übach-Palenberg wird es in diesem Jahr richtig volkstümlich. Die Organisatoren aus den Reihen der Stadtverwaltung haben die im letzten Jahr durchgeführte Umfrage ausgewertet und sich den Wünschen der Besucher der Seniorennachmittage angenommen und ein tolles Programm vorbereitet.

Wünsche wie Volksmusik, Musik zum Träumen, Singen und Mitschunkeln wurden in das Programm aufgenommen. Für Stimmung sorgen die Ardotaler Musikanten mit ihrem Repertoire aus Volksmusik, Schlagern, Oldies und internationaler Tanzmusik.

Ihr zünftiges Outfit mit Lederhose und Dirndl bietet zu ihrer Musik noch den perfekten Augenschmaus. Bei Schmankerl wie Wiesn-Bier und Brezeln bringt der Jodlerkönig aus dem Kleinwalsertal, Hansl Kainz, mit seinen Liedern fürs Herz eine ganz besondere Atmosphäre ins PZ.

Neben den musikalischen Darbietungen sorgt der meistausgezeichnete Tempojongleur Daniel Hochsteiner für eine Bühnenshow der Spitzenklasse. Den Abschluss bilden Überraschungsgäste aus den Reihen der KG Scherpe-BöschWenk. Die Scherpenseeler Trachtler haben sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Und auch das große Finale birgt noch eine Überraschung.

Das PZ wird an beiden Nachmittagen in bayrischem Glanz erstrahlen, sogar die Servicekräfte werden passend gekleidet sein. Auch die Gäste sind eingeladen, sich volkstümlich zu kleiden. Wie in jedem Jahr gibt es wieder zwei Veranstaltungen für die verschiedenen Stadtteile: Am 10. Oktober (Mittwoch) werden die Senioren aus den Stadtteilen Palenberg, Rimburg, Marienberg, Scherpenseel, Siepenbusch, Windhausen, Zweibrüggen, Frelenberg und Stegh erwartet. und am 11. Oktober (Donnerstag) die Besucher aus den Stadtteilen Boscheln, Übach und Holthausen.

Der Beginn beider Veranstaltungen ist jeweils um 14 Uhr. Der Einlass ist ab 13 Uhr. Um den Senioren die Anreise zu erleichtern, werden wieder kostenlose Sonderbusse eingesetzt. Diese werden alle vor 13 Uhr am PZ sein, also pünktlich zum Einlass.

Der Vorverkauf für die „Seniorennachmittage der Volksmusik” startet am 17. September. Die Eintrittskarten sind an der Servicestelle im Rathaus und in den folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: in Boscheln im Lottogeschäft Hans Strobl, Brünestraße 21, in Übach in der Buchhandlung Funken, Carolus-Magnus-Straße 40, im Reisebüro Lengersdorf-Gatzos, Carolus-Magnus-Straße 10 und in der Lotto-Postagentur Thomas Kraft, Freiheitstraße 33, in Palenberg bei Tabak, Presse und Schreibwaren Schneidersmann, Kapellenstraße 3-5, und im Seniorenzentrum der Stadt, Bahnhofstraße 14, in Frelenberg beim Seniorenverein Frelenberg (Ansprechpartner ist Vorsitzender Segerer, unter 02451/1088), in Marienberg im Lottogeschäft Irmgard Weber, Marienstraße 22, und in Scherpenseel im Lottogeschäft Udvary, Heerlener Straße 134. Im Preis von fünf Euro sind auch in diesem Jahr wieder Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen sowie das tolle Showprogramm enthalten. Die Plätze sind wie in jedem Jahr begrenzt. Die Eintrittskarten sind erhältlich, solange der Vorrat reicht.

In der Zeit von 12.30 Uhr bis 14 Uhr findet wieder eine Informationsmesse mit interessanten Themen rund ums Alter statt.

Diese wird in Zusammenarbeit mit Dienstleistern für die Generation 55 plus und den örtlichen Pflegediensten organisiert. Vor dem Veranstaltungsbeginn erwarten die Besucher viele wichtige Informationen und kompetente Ansprechpartner.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert