Übach-Palenberg - Trommler- und Pfeiferkorps ehrt Willi Bergstein für 70 Jahre Mitgliedschaft

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Trommler- und Pfeiferkorps ehrt Willi Bergstein für 70 Jahre Mitgliedschaft

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
16439832.jpg
Auch die Privat-Musikkapelle Scherpenseel präsentierte sich in der einstigen Lohnhalle. Foto: agsb

Übach-Palenberg. Vielleicht hat das Trommler- und Pfeiferkorps (TPK) Übach-Palenberg sein neues Wohnzimmer für das traditionellen Café-Konzert gefunden. Zum dritten Mal war man nun Gastgeber im Carolus-Magnus-Centrum mit seiner historischen Lohnhalle aus Bergbauzeiten. Im Rahmen des Café-Konzertes erfolgte auch die Ehrung langjähriger Mitglieder.

Vorsitzender Manfred Weinmann begrüßte zahlreiche Gäste und freute sich über die ausgezeichnete Resonanz. Er begrüßte ganz besonders seine Freunde aus dem hohen Norden von der Musikgemeinschaft Horumersiel, die „Alte Garde“ von der Nordsee. Sie eröffneten dann auch unter Regie von Gabi Freymuth den Konzertreigen und wurden mit großen Applaus für ihre Darbietungen belohnt.

Der Gastgeber spielte im zweiten Konzertteil zusammen mit dem Spielmannszug Niederheid unter Gesamtleitung von Alfred Krieger. Auch dabei wurde das Publikum bestens unterhalten.

Im dritten Konzertteil trat die Privat-Musikkapelle Scherpenseel auf. Auch sie bot dem Publikum allerbeste Unterhaltung und bewies hohes musikalisches Niveau. Dirigent Günther Preuth und sein Orchester präsentierten die A-Klasse der Blasmusik.

Ehrungen der Mitglieder

Bei den Ehrungen der „Aktiven“ standen Renate Weinmann und Kerstin Gatzweiler im Mittelpunkt. Beide sind seit 40 Jahren im Spielmannswesen beheimatet. Kerstin Gatzweiler begann im Spielmannszug Rickelrath, war im Spielmannszug Havert dabei und ist nun beim TPK Übach-Palenberg aktiv. Renate Weinmann zeigte gleich nach ihrem Eintritt besonderes Engagement als Geschäftsführerin. Höhepunkte waren die Mitorganisation des dritten Kreismusikfestes des Deutschen Volksmusikerbund 1978 in Übach-Palenberg und die Teilnahme am Weltmusikwettbewerb im Stadion Kaalheide in Kerkrade.

Beide Musikerinnen erhielten für ihre Verdienste im Verein und im Spielmannswesen die Ehrenurkunden des Volksmusikerbundes sowie die Ehrennadel in Gold. Seit zehn Jahren ist Marcel Bauer aktiv. Ihm wurde die bronzene Ehrennadel des Volksmusikerbundes NRW überreicht. Vereinsurkunden für fünfjährige Mitgliedschaft erhielten Brigitte Moosmann und Uwe Moosmann.

Ausbilder und Vorsitzender

Im Mittepunkt des Ehrungsblocks stand Willi Bergstein, inzwischen inaktives Mitglied des Vereins. „Sein großes Engagement in der Spielleutewelt dokumentiert sich in seiner langen Tätigkeit als Ausbilder und Vorsitzender des Vereins. Darüber hinaus setzte sich Willi Bergstein für den Volksmusikerbund ein. In den 1960er Jahren veränderte er das Bild des damaligen Trommler- und Pfeiferkorps Übach, indem er dafür sorgte, dass auch Frauen und Mädchen aufgenommen wurden. Auch das Spiel nach Noten hielt unter seiner Leitung Einzug in den Verein“, sagte Vorsitzender Manfred Weinmann in seiner Laudatio. Es gab tosenden Beifall für einen Mann, der für die Musik lebt und auch im hohen Alter nie den Kontakt zu seinem Verein verloren hat. Willi Bergmann wurde für 70 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet.

Seit 45 Jahren ist Guido Bey inaktives und förderndes Mitglied. 40 Jahre im Verein ist Wilfried Rütten. Der Jubilar stammt aus einer musikalischen Familie, war selbst ein guter Trommler und ist dem Verein stets treu geblieben. Für 25-jährige inaktive Mitgliedschaft wurde Paula Weißschnur ausgezeichnet. Auch sie unterstützt den Verein, wo immer es ihr möglich ist. Ihre Backkünste sind bei Veranstaltungen legendär. Katharina Weinmann ist bereits seit zehn Jahren inaktives Mitglied des Korps und zeigt ehrenamtliches Engagement, wo immer es benötigt wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert