Therapiezentrum Loherhof feiert Sommerfest mit Bewohnern und Freunden

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
5867832.jpg
Entspannung, lockere Gespräche, fröhliche Gemeinschaft – all das war möglich beim Sommefest (Bild) des Therapiezentrumsim Loherhof. Und das musikalische Angebot umfasste sogar einen Trommel-Workshop. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Zum zwölften Mal veranstaltete das AHG Therapiezentrum Loherhof ein Sommerfest für Bewohner, Freunde und Interessierte. Im November 2001 hatte die Einrichtung ihre Pforten geöffnet. Suchtkranke Frauen und Männer finden hier eine vorübergehende oder dauerhafte Heimat.

Um die Möglichkeiten der Hilfen zu erweitern, wurde das Angebot im Jahr 2004 durch ambulante Betreuung im Rahmen des Betreuten Wohnens erweitert. Die zunächst als „Soziotherapeutisches Zentrum Loherhof“, heute unter AHG Therapiezentrum fungierende Einrichtung hat die Möglichkeit, die Grenzen zwischen einer stationären und ambulanten Betreuung durchlässig zu gestalten.

Der Wechsel aus dem über 40 Plätze umfassenden Zentrum vom Haupthaus Loherhof ins Betreute Wohnen – und manchmal auch umgekehrt – ist gewollt. „Auf diese Art und Weise können wir Menschen eine Zeit lang durch das Angebot in unseren Häusern stabilisieren und nach der Entlassung im Rahmen des Betreuten Wohnens weiter betreuen“, erklärte der Leiter des Zentrums, Hans-Rainer Hubbes, die Intention.

Die ambulanten Angebote wurden zwischenzeitlich weiter ausgebaut, so stehen jetzt nicht nur in der Zweigstelle Am Kniepbusch in Geilenkirchen, sondern auch in Aachen Räumlichkeiten zur Verfügung.

Das Sommerfest stand in diesem Jahr unter dem Thema „Musik liegt in der Luft“, und viele der über 300 Besucher erhielten nebenbei noch einen Einblick in die Arbeit des Zentrums.

Auch aus den ambulanten Außeneinrichtungen waren die Bewohner für den Event zum Loherhof gekommen.

Die sechsköpfige „Hausband“ brachte schon zu Beginn Stimmung unter die Besucher und wurde eine Zeit lang durch Geilenkirchens musikalischen Bürgermeister Thomas Fiedler mit dessen Steirischer Harmonika verstärkt. Gemäß dem gewählten Motto gestaltete Hugo Königs einen Trommel-Workshop, an dem sich erstaunlich viele Gäste beteiligten.

Das bunte Programm beinhaltete zudem eine Tanzvorführung der Boogie Woogie Gruppe, Gesang, kulinarische Leckereien und natürlich gemeinsames Feiern. Gemeinschaft und Kommunikation, Spaß und Unterhaltung standen beim Sommerfest ohnehin ganz obenan.

Hans-Rainer Hubbes bedankte sich bei den vielen Dutzend Helfern, die das Fest zu einem erfolgreichen Erlebnis für die Bewohner wie auch die Gäste gemacht hätten. Der Leiter verwies noch auf den derzeit laufenden Umbau des Haupthauses. Nach Fertigstellung würden hier bis auf zwei Ausnahmen nur noch moderne Einzelzimmer für die Bewohner zur Verfügung stehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert