Taubenzüchter ehren ihre Vereinsmeister

Von: akf
Letzte Aktualisierung:
wurmtal-bu
Die Reisevereinigung „Wurmtal” ehrte ihre siegreichen Taubenfreunde. Hier überreicht Vorsitzender Horst Deuse (r.) den Wanderpokal an Vereinsmeister Karl-Josef Plum. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. Noch ist Ruhe im Schlag angesagt, die neue Flugsaison der Brieftauben lässt noch auf sich warten, die Reisezeit beginnt erst Ende April. Doch die immer kleiner werdende Züchter- schar frönt auch in der Winterpause ihrem Hobby. In den Saal des „Jägerhofes Schummertz” in Grotenrath hatte die Reisevereinigung „Wurmtal Palenberg” zur Lokalschau eingeladen, zugleich wurde der Abschluss der Saison 2010 gefeiert.

Im Mittelpunkt standen natürlich die Meisterehrungen. In der Jungreise mit den schwächeren Tieren der Gruppe B gab es mit fünf Tauben bei insgesamt sechs Touren nachstehende Resultate: 1. Seyhan Arslan, Luftbote Palenberg, 28 Preise, 6260 Preiskilometer, 2. Horst Deuse, Parole Heimat, Grotenrath, 24 Pr., 5477 Prkm., 3. Hermann Lenzen, Heimattreue Boscheln, 22 Pr., 5296 Prkm., 4. Edmund Malburg, Luftbote Palenberg, 20 Pr., 4293 Prkm., 5. Theo Bauerfeind, Alte Kameraden Frelenberg, 18 Pr., 4148 Prkm., 6. Josef Wienands, Ohne Furcht Übach, 16 Pr., 3732 Prkm., 7. Hans-Josef Gerads, Kehre wieder Frebenberg, 16 Pr., 3449 Prkm., 8. Betty Mey, Heimatliebe Scherpenseel, 15 Pr., 2874 Prkm., 9. H. W. Heinrichs, Ohne Furcht Übach, 13 Pr., 2753 Prkm., 10. Reinald Hülswitt, Treu zur Heimat Marienberg, 13 Pr., 2448 Prkm.

In der zweiten Jungreise lag Peter Hucko mit 20 Preisen und 2710 Preiskilometern vor T. Küppers mit elf Preisen und 1738 Preiskilometer und SG Meier und Sohn mit elf Preisen und 1738 Preiskilometern. Es folgten auf Rang 4 Röntgen-Mühlenberg, Heimatliebe Scherpenseel, zehn Preise und 1453 Prkm., und Ludwig Steigenberg, Treu zur Heimat Marienberg, elf Preise und 1405 Prkm. Die beste Taube hatte mit vier Preisen Peter Hucko aus Baesweiler.

Darüber hinaus wurden diverse Wanderpokale und Auszeichnungen für besondere Leistungen in den verschiedenen Reisen vergeben. So erhielt die SG Steinberg-Krampen-Kosiol und Tochter, BZV Alte Kameraden Boscheln, den W.- Franken-Pokal für drei Preise mit 1234 Preiskilometern in der Altreise, Heinz Pennings den Freialdenhoven-Pokal für drei Preise mit 1510 Preiskilometern.

Dreifach bedacht wurde Züchter Karl-Josef Plum vom BZV Kehre wieder Frelenberg mit dem Gerd-Zaunbrecher-Pokal, der Stadtmeisterschaft sowie mit acht Preisen und 2090 Preiskilometern als Endflugsieger.

Der zweite Freialdenhoven-Pokal für neun Preise und 4530 Preiskilometer ging an Kurt de Beauregard vom BZV Alte Kameraden Frelenberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert