Tankstelle, Backshop und ein Schnellrestaurant

Von: Georg Schmitz
Letzte Aktualisierung:
tankstelle1_bu
Die Fred Pfennings GmbH & Co. KG wird noch in diesem Jahr auf dem Eckgrundstück zwischen der Ortsumgehung bei Gillrath und dem Mobilfunkturm mit dem Bau einer Tankstelle beginnen. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Nur noch wenige Hektar Gewerbefläche stehen im Gewerbegebiet Niederheid zur Verfügung, deshalb ist eine Erweiterung im Bereich zwischen B56/B221 und Bauchem hinter der Gärtnerei Stahl geplant. Auf einer noch unbebauten Fläche neben der Dekra wird derzeit ein Büro- und Praxiskomplex hochgezogen.

Für eines der letzten freien Grundstücke wird in Kürze ebenfalls bebaut. In Höhe der Auf- beziehungsweise Abfahrt der Ortsumgehung bei Gillrath entsteht noch in diesem Jahr ein Tankstellenkomplex mit Waschhalle, Shop und Schnellrestaurant.

Direkt an der alten B56 gelegen, wird zwischen der Sittarder Straße und der Benzstraße in Höhe des Mobilfunkturms in wenigen Monaten mit dem Bau begonnen.

Bauherr ist die in Geilenkirchen seit langer Zeit als Heizöllieferant bekannte Fred Pfennings GmbH & Co. KG aus Baesweiler, die bereits 49 Tankstellen in ganz Nordrhein-Westfalen betreibt.

4700 Quadratmeter

Die Tankstelle im Niederheider Gewerbegebiet wird die 50. im Bunde sein - und das im Jahr des 50. Firmenjubiläums des Inhaber geführten Familienunternehmens.

Über diesen Umstand freut sich auch Geschäftsleiter Dr. Wilfried Plum. Die bislang letzte Tankstelle der Fred Pfennings GmbH & Co. KG ist 2010 in Dormagen in Betrieb gegangen, und nun werde, so Plum, nach den Standorten Saeffelen, Übach, Waldfeucht, Baal und Ratheim die sechste im Kreis Heinsberg gebaut.

„Auf einem 4700 Quadratmeter großen Eckgrundstück entsteht mit Anschluss an die Sittarder Straße gegenüber der Gärtnerei Stahl eine 24-Stunden-Station mit vier von beiden Seiten anfahrbaren Zapfsäulen plus einer Säule für Lastwagen”, zählt Wilfried Plum auf. Acht Autos könnten gleichzeitig betankt werden.

Daneben entstehe auf 160 Quadratmetern ein Verkaufsraum mit Backshop, integriertem und mit zwei Dutzend Sitzplätzen ausgestattetem Schnellrestaurant sowie Außenterrasse plus sanitärer Anlagen. Ein Kinderspielplatz wird ebenfalls zur Verfügung stehen.

Seitlich der Tankstelle werden eine Waschanlage sowie SB-Waschboxen und Freiwaschplatz für Caravan und Lastwagen nebst überdachten Pflegeplätzen für blitzblanke Karossen sorgen. Die Waschboxen erhalten einen beheizbaren Boden als Schutz vor Frost, so dass auch im Winter die SB-Autowäsche möglich ist.

„Wir sind im Endstadium der Planung und wollen spätestens im Herbst mit dem Bau beginnen und noch in diesem Jahr eröffnen”, nennt der Geschäftsleiter den Zeitrahmen.

Er verweist auch auf ein Dutzend Arbeitsplätze für Voll- und Teilzeitkräfte, die hier geschaffen werden.

Hinter dem Tankstellenbereich wird schon in Kürze mit dem Bau der Spielhalle eines Heinsberger Investors begonnen, die Ausschreibungen dafür laufen bereits.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert