Übach-Palenberg - Startschuss für das Oktoberfest fällt am 1. Juni

Startschuss für das Oktoberfest fällt am 1. Juni

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
Stimmung pur und eine Hammerga
Stimmung pur und eine Hammergaudi: Das ist beim Übach-Palenberger Oktoberfest natürlich auch in diesem Jahr wieder garantiert. Foto: Markus Bienwald

Übach-Palenberg. Der 1. Juni ist am Biergarten Spiertz immer ein ganz besonderes Datum. Nicht nur, weil dann auch der Abbau des Maibaumes ansteht, sondern, weil sich rund um das idyllische Plätzchen im Zentrum von Übach die Menschen scharen.

Ziel ist es, eine der begehrten Eintrittskarten zur mittlerweile achten Auflage des Übach-Palenberger Oktoberfestes zu ergattern. „Der Vorverkaufsstart am 1. Juni ist mittlerweile eine schöne Tradition bei uns”, freut sich Festwirt Albert Spiertz, der sich sicherlich schon auf die zwei tollen Wochenenden im Oktober freut.

Gemeinsam mit seiner Frau Astrid und einem vielköpfigen Team von Organisatoren und Helfern sorgt Spiertz am Freitag, 19. Oktober, Samstag, 20. Oktober, sowie dem darauffolgenden Samstag, 27. Oktober, und Sonntag, 28. Oktober, im riesigen Festzelt an der Borsig-straße in Übach für original bayrische Festzeltstimmung.

„Wir erwarten gegenüber dem Vorjahr noch einen größeren Andrang, denn schon jetzt bekommen wir jede Menge Nachfragen”, sagt Albert Spiertz. Nachdem im Vorjahr bereits die „magische Grenze” einer fünfstelligen Besucherzahl überschritten worden war, entschloss sich das Wirtspaar, die Dimensionen des bislang schon riesigen Oktoberfestes noch einmal zu erweitern.

14 Felder groß

Nun ist das Festzelt gegenüber der „Rockfabrik” satte 14 Felder groß, was noch einmal einen weiteren Zuwachs bedeutet. Und nicht nur die Organisatoren, sondern auch die Besucher freuen sich darauf, wenn es dann beim Fassanstich am Freitag, 19. Oktober, durch die Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch aus Übach-Palenberg und Bürgermeister Raymond Vlecken aus der Partnergemeinde Landgraaf/NL, heißt: „Ozapft is”. Unter der Überschrift „Übach-Palenberg grüßt München - Ozapft is in Übach-Palenberg” geht es dann rund.

Die typisch bayrische Lebensfreude wird natürlich durch originales „Wiesn-Bier” sowie die passenden „Schmankerln” auf der Speisekarte ergänzt.

Für die musikalische Stimmung sorgt dann die schon seit der ersten Auflage immer wieder verpflichtete Spitzenband „dReichenkirchner”, die mit ihrer „Musi” und ihrem Spaß das Publikum zum Singen und Tanzen sowie das Zelt zum Wackeln bringen wird.

Preise auf Vorjahresniveau

Die Preise konnten übrigens auf Vorjahresniveau gehalten werden, auch wenn das Oktoberfest mittlerweile auf die dreifache Größe der ersten Auflage angewachsen ist.

Darum heißt es, schnell sein, um sich ab dem 1. Juni im Biergarten Übach oder im Internet unter www.oktoberfest-uebach.de ein Ticket zu acht Euro zu sichern, denn nur die Eintrittskarte sichert einen Sitzplatz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert