Gangelt-Birgden - St. Urbanus: Ferienspiele wieder in großer Gemeinschaft

AN App

St. Urbanus: Ferienspiele wieder in großer Gemeinschaft

Von: hama
Letzte Aktualisierung:
8338998.jpg
Bei der 12. Auflage der Ferienspiele rund um St. Urbanus konnte Elke Schuhwirth (vorne liegend) 93 Kinder und 30 Betreuer begrüßen. Das obligatorische Gruppenfoto durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Gangelt-Birgden. Eine wunderbare Woche in einer großen Gemeinschaft erlebten die Birgdener Kinder auch in diesem Jahr wieder bei der zwölften Auflage der Ferienspiele rund um St. Urbanus. Elke Schuhwirth, Leiterin der Aktion, konnte 93 Kinder und 30 Betreuer begrüßen. „Zum ersten Mal haben wir unter 100 Kinder, die bei der Aktion mitmachen“, weiß Franz-Josef Schippers, langjähriges Mitglied des Betreuerstabes.

„Wunderbare Welt – mit allen Sinnen erleben“, lautete das Thema in diesem Sommer, dass die Teilnehmer mit großer Freude mit Leben füllten. Wie in jedem Jahr wurden die T-Shirts zum Thema selber bemalt.

Dann war bei den Bastelarbeiten der Kreativität keine Grenze gesetzt. Bilderrahmen mit dem eigenen Foto darin gab es, Leinwände wurden mit Utensilien rund um das Thema Meer gestaltet, Badesalz mit Duftnoten versehen, Modeschmuck gemacht und Kerzen verziert. Erstmals wurden Waffeln für die Kinder gebacken – geschmeckt hat es allen wunderbar. Bei zwei bis drei Waffelkränzen pro Kind kamen die Bäcker allerdings ganz schön ins Schwitzen.

Bei den Ausflügen wird in Birgden in Groß und Klein unterschieden. Die kleinen Teilnehmer fuhren ins Explorado nach Duisburg, wo sie einen tollen und spannenden Tag mit diversen Experimenten erlebten. Geburtskind Hannah Winkels durfte eine Kettenreaktion in Gang setzen. Das Bobbejaanland in Belgien wurde von den älteren Kindern besucht.

Zurück in Birgden gab es das obligatorische Gruppenfoto und einen Grill- und Spieleabend. Natürlich gab es auch wieder das beliebte Übernachten in Zelten mit der dazugehörigen Nachtwanderung.

Barbara Ratayczak war extra mit ihrer Gitarre gekommen, um in diesem Jahr beim Abschlussgottesdienst das Ferienspiele-Lied den Gästen textsicher und laut vorsingen zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert