Geilenkirchen-Teveren - St.-Antonius-Schützen: Königsvogel fällt beim 498. Schuss

AN App

St.-Antonius-Schützen: Königsvogel fällt beim 498. Schuss

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
7620754.jpg
Das Königspaar der St.-Antonius-Schützen flankiert von den beiden Offizieren Dieter Dulewicz (l.) und Ralf Windmüller.

Geilenkirchen-Teveren. Warum soll nicht auch einmal der Brudermeister zum König aufsteigen? Rhetorische Frage bei den St.-Antonius-Schützen in Teveren.

Am Samstag wurde der Gedanke Realität – sehr zur Freude der Schützenbrüder aus dem Heidedorf. Nach dem Antreten auf dem Schulhof und der Begrüßung durch Josef Hahn stand der Schießwettbewerb um den Leo-Henseler-Gedächtnis Pokal auf der Agenda. Hier traf Ralf Windmüller zielgenau und darf den Pokal nun sein Eigen nennen.

Dann ging es zur Sache, und die St.-Antonius-Bruderschaft sowie zahlreiche Zuschauer waren gespannt auf das Ergebnis des Königsschießens. Sechs Bewerber nahmen den hölzernen Vogel aufs Korn und schossen fast ohne Pause. Dennoch zog sich das Spektakel etwas hin. Am Ende war es der 498. Schuss, der zum Volltreffer führte. Vorsitzender Josef Hahn hatte die glücklichere Hand, die ihn erstmals zum Königstitel führte. Der Jubel war groß, und Gratulationen gab es von allen Seiten, auch Ehefrau Hanni Hahn drückte ihren Josef kräftig, denn sie wird ihn nach der Proklamation zu vielen Festen begleiten.

Hanni strahlte vor Freude und erheiterte ihr Umfeld mit dem klingenden Satz: „Jetzt hab‘ ich zum ersten Mal einen König im Bett.“ Josef Hahn gehört seit 1971 der Schützenbruderschaft an und ist seit zwei Jahren deren Vorsitzender. Der stellvertretende Vorsitzende, Bert Knops, händigte dem Brudermeister das Kleine Silber und den Lorbeerkranz aus. Auch die Königsoffiziere wurden bereits auserwählt: Dieter Dulewicz und Ralf Windmüller werden der Majestät zur Seite stehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert