Geilenkirchen-Teveren - St.-Antonius-Bruderschaft feiert 570. Jubiläumsfest mit Sommerkirmes

WirHier Freisteller

St.-Antonius-Bruderschaft feiert 570. Jubiläumsfest mit Sommerkirmes

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:

Geilenkirchen-Teveren. Im Heidedorf Teveren steht die Sommerkirmes der St.-Antonius-Schützenbruderschaft von 1448 unter einem besonderen Stern.

Die Bruderschaft blickt auf ihr 570. Jubiläumsfest, möchte dies mit der Dorfbevölkerung und unter Freunden feiern. Mit einem Beat-Abend startet die Kirmesparty am Freitag, 25. Mai, ab 20 Uhr im Festzelt hinter der Katholischen Grundschule. Es spielt die Coverband „For Example“. Da ist beste Partystimmung garantiert, meinen die Schützen. Mit Partymusik sowie Hits aus den 80er und 90er Jahren wird ein außergewöhnliches Event in Teveren erwartet.

Am Samstagnachmittag ziehen die Schützen vom Festzelt zum neuen König in die Töpferstraße. Nach alter Tradition wird hier die Königsstange montiert. So mit und mit versammeln sich am Königshaus die Kirmesgäste, gemeinsam ziehen Schützen und Gäste dann unter musikalischer Begleitung zum Festzelt.

Hier steht der Königsball ab 20 Uhr mit der Unterhaltungsband „Sunshine“ auf dem Programm. Das Königspaar Dieter Dulewicz und Heike Heinen fiebert wie die Bruderschaft diesem Fest entgegen.

Viele Gastvereine dabei

Der Kirmessonntagmorgen sieht um 9 Uhr den traditionellen Kirchgang mit anschließender Prozession und Schlusssegen im Festzelt, wo auch ein kleiner Festakt mit Gratulationscour stattfindet. Ab 13.30 Uhr erfolgt dann Spielmannsmusik aus allen Ecken und Winkeln der Ortes, die befreundeten Gastbruderschaften St. Dionysius Frelenberg, St. Cornelius Grotenrath, St. Peter und Paul Windhausen, St. Blasius Gillrath, St. Peter und Paul Hatterath, St. Josef Hastenrath, Vereinigte Schützen Breberen-Brüxgen und St. Nikolai Straeten ziehen mit.

Ferner gratulieren auch das Trommlercorps Bauchem, das Trommlercorps Frelenberg, die Privat-Musikkapelle Scherpenseel und der Musikverein Gangelt zum Jubiläum und drücken dem Fest durch ihre Teilnahme einen besonderen Farbtupfer auf. Weiter im Festzug dabei sind Ortsvereine aus Teveren.

Vorbeimarsch am Kindergarten

Um 15 Uhr setzt sich dieser Festzug ab Festzelt in Bewegung. Der traditionelle Vorbeimarsch an den teilnehmenden Königspaaren findet in diesem Jahr aus Platzgründen am Kindergarten an der Straße „Zum Junkersbusch“ statt.

Der Zugweg: Festwiese Grundschule, Zum Junkersbusch, Am Dorfplatz, Töpferstraße, Abholung des Königspaares, Sisbenden, Töpferstraße, Hochstraße, Bischof-Pooten-Straße, Waidmühle, Chorherrenstraße, Welschendriesch, Heerweg, von-Grimberg-Straße, Gillrather Straße, Herausziehen der Königspaare am Kindergarten, Müncherather Straße, Kirchstraße, Besenbindergasse, zum Junkersbusch, Parade am Kindergarten, Festzelt.

 

Die Homepage wurde aktualisiert