Geilenkirchen - Spannend und schön kuschelig: Bambini-Lese-Club will Bilderbücher erlebbar machen

Whatsapp Freisteller

Spannend und schön kuschelig: Bambini-Lese-Club will Bilderbücher erlebbar machen

Von: Dettmar Fischer
Letzte Aktualisierung:
16002395.jpg
Monika Fuß, Birgit Schulte-Böcker und Ulrike Capper (v.l.) bieten in der Stadtbücherei drei Vorleseveranstaltungen für Kinder an. Foto. defi

Geilenkirchen. „Es ist Winter, und der Hase liegt gemütlich in seinem warmen Bau.“ Das ist eine Situation, die sich die Kinder beim Bambini-Lese-Club in der Stadtbücherei Geilenkirchen gut vorstellen können. Liegen sie doch gemütlich unter bunten Zelttüchern und lauschen der Gesichte, die Birgit Schulte-Böcker erzählt.

Einmal monatlich treffen sich die Kleinen, vier bis sechs Jahre alt, im Vorlesezimmer an der Martin-Heyden-Straße. Wenn alle da sind, die Schuhe ausgezogen vor der Tür stehen und die Kuschelkissen zurechtgerückt sind, schiebt Bücherei-Leiterin Antonia Zaharanski ein Regal vor die Lesezimmertür, und es folgt, was der Hase so im warmen Bau macht:

Er würde natürlich das machen, was die Kinder gerade machen, alle Viere von sich strecken und der Fantasie freien Lauf lassen. Doch leider hat Herr Hase Hunger, und das führt dazu, dass er seinen Bau verlässt und auf Futtersuche geht. Die Maus, den Fuchs und den Bären trifft er, und er findet einen Apfel am Baum, doch wie soll er den alleine erreichen? Man ahnt schon, dass die Geschichte davon erzählt, dass man gemeinsam mehr erreichen kann als alleine.

Club ist nicht mehr wegzudenken

Birgit Schulte-Böcker ist eine versierte Kindergeschichten-Erzählerin. Seit elf Jahren liest sie ehrenamtlich vor und hat inzwischen schon so manches Bilderbuch auf so spannende Art erlebbar gemacht, dass der Bambini-Lese-Club nicht mehr wegzudenken ist aus dem Programm der Stadtbücherei. Neben dem Bambini-Lese-Club gibt es noch zwei weitere Angebote, die bei Kindern die Freude am Lesen wecken: Die Rappelkiste mit Monika Fuß richtet sich an Kinder ab vier Jahren.

Die Lese-Kids-GK mit Ulrike Capper sind für die größeren Kinder ab sieben Jahren gedacht. Neben dem Lesen, Schauen und Erzählen bieten Monika Fuß und Ulrike Capper, beide sind Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei, auch kleine Basteleien und gemeinsames Singen an. Und auch Birgit Schulte-Böcker ergänzt ihre Geschichten mit kleinen Angeboten an die Kinder.

Bitte um Anmeldung

Alle drei Vorleserinnen stellen jeweils einmal im Monat, in der Regel an einem Mittwoch oder Donnerstag ab 16.30 Uhr, ein neues Bilderbuch vor. Antonia Zaharanski weist darauf hin, dass Eltern ihre Eltern doch bitte vorher anmelden möchten und zwar unter Telefon 02451/982812. Auf der Homepage der Stadtbücherei werden die Termine rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Unkostenbeitrag von einem Euro beinhaltet das Bastelmaterial. Auch im neuen Jahr sind die drei Vorleserinnen guten Mutes, den Kindern etwas mitgeben zu können. „Sprachförderung ist das A und O“, sagt Monika Fuß.

Ulrike Capper hat ein Buch aus der Reihe „Max und die wilde 7“ ausgesucht. Es geht um den Generationenkonflikt und seine Überwindung. Da dürfte die Fantasie der Kinder sicherlich bisher unentdeckte Möglichkeiten aufzeigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert