Sozialverband VdK wächst von Jahr zu Jahr

Von: akf
Letzte Aktualisierung:

Übach-Palenberg. Der Sozialverband VdK Übach-Palenberg wächst und wächst. Das machte die gutbesuchte Jahreshauptversammlung mit Ehrungen und Berichten in der Stadthalle deutlich. Zählte der örtliche Sozialverband zum 31. Dezember 2009 knapp 516 Mitglieder, so sind es aktuell im April 580 Männer und Frauen.

Diese eindrucksvolle Bilanz beinhaltete der Geschäftsbericht des Vorsitzenden Willi Bergstein, der sich für die Resonanz der Mitglieder freute.

Im Mitgliederbestand des Ortsverbandes gab 2010 gravierende Veränderungen. Die Statistik wies 96 Ein- und lediglich zwölf Austritte, 18 Todesfälle und vier Umzüge, aber auch 22 „gestrichene” Mitglieder wegen fehlender Beitragszahlung aus.

Das Gros der Mitglieder in der Altersstruktur liegt zwischen 46 und 70 Jahren und macht rund 63 Prozent aus. Neben den Zahlen in der Mitgliederbewegung ragten im Bericht die Aktivitäten des rührigen Führungsteams heraus, das vorrangig für die positive Entwicklung des Ortsverbandes verantwortlich zeichnete.

Betreuungsarbeit

Voller Stolz verwies Bergstein darauf, dass der Vorstand auf eine bunte Tätigkeit an Aktivitäten zurückblicken könne. „Dabei standen die Betreuungsarbeit, zwei Tagesausflüge sowie das Oktoberfest im Vordergrund.

Neben der laufenden Betreuungsarbeit, die Geburtstags- und Krankenbesuche sowie Hochzeits- und Altersjubiläen umfasste, bildeten die Ausflugsfahrten nach Bad Münstereifel und an den Rhein die Höhepunkte. Darüber hinaus bildete unser zweites Oktoberfest in der Stadthalle ein weiteres Highlight im laufenden Jahr”, konstatierte Willi Bergstein.

Die Halbtagstour nach Bad Münstereifel war nicht voll ausgebucht, während für die Tour an den Rhein zwei Busse voll besetzt waren. Beide Fahrten brachten den Teilnehmern schöne Stunden, gutes Wetter und sehr viel Vergnügen.

Das zweite Oktoberfest übertraf mit rund 240 Teilnehmern voll den Erwartungen des Vorstandes. Bei Musik und Tanz und mit einem bayrischen Büffet kam die Veranstaltung bei allen Besuchern sehr gut an. „Dies macht deutlich, dass wir die Wünsche der Mitglieder bedient haben. Dies möchten wir fortsetzen. Vorschläge zu Ausflugsfahrten und sonstigen Aktivitäten nehmen wir gerne entgegen”, so Bergstein.

Der Vorsitzende verwies ferner darauf, dass sich der Vorstand des Ortsverbandes zu drei ordentlichen und drei geschäftsführenden Vorstandssitzungen traf. Aus der Vorstandsarbeit im abgelaufenen Jahr sind am 21. April eine Info-Veranstaltung im Mehrgenerationenhaus mit dem Arzt Dr. Buschmann zum Thema „Osteoporose” zu erwähnen.

An den Veranstaltungen des VdK-Kreisverbandes -als da waren eine Schulung im „Kassenwesen” mit Referent Erich Dohmen am 26. Januar, ein „Patiententag der Orthopädie” in der Stadthalle Heinsberg am 24. April, eine Behindertentagung am 9. Oktober und der Seniorenabend - nahmen Vertreter des VdK-Ortsverbandes teil.

„Unsoziale Sozialpolitik”

„Es ist zusammenfassend festzustellen, dass sich unser Ortsverband weiter positiv entwickelt hat. Die große Zunahme der Mitgliedschaften ist zum größten Teil Folge der unsozialen Sozialpolitik, die die Regierungen ab 1997 dem Verband auferlegt haben”, schloss Bergstein seine Ausführungen mit einem Dank an die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie einem Ausblick auf das Aktionsprogamm.

Über Ein- und Ausgaben und über eine gesunde Finanzbasis informierte der Kassenbericht von Kassierer Dieter Massing. Kassenprüfer Wolfgang Gudduschat bescheinigte ihm beste Arbeit, so dass der Vorstand ohne Beanstandung entlastet wurde.

Anschließend standen die Ehrung von sechs Mitgliedern sowie ein Kurzreferat von F. Kötting zum Thema „Pflegestufe” im Mittelpunkt des Interesses.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert