Sieben muntere Küken am See

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
Sieben putzige Schwanenküken
Sieben putzige Schwanenküken unternahmen einen ersten Ausflug auf dem Wurmauensee. Foto: Georg Schmitz

Geilenkirchen. Die Bürger von Geilenkirchen sind seit vielen Jahren an den Ereignissen im Wurmauenpark interessiert. Erfreulich ist die Tatsache, dass in diesen Tagen die Schwanenfamilie im Wurmauenpark um sieben putzige Küken gewachsen ist.

Jetzt wagte der Nachwuchs eine erste Rundreise auf dem Teich, bewundert und bestaunt von den zahlreichen Spaziergängern. Sieben putzmuntere Schwanenbabys! Besonders die Schwanen-Mutter kümmert sich wieder liebevoll um ihren gefiederten Nachwuchs, während Vater Schwan ungebetene Gäste auf Abstand hält und im Notfall angreift.

Besonders Hunde mag der kräftige Schwanenmann nicht so sehr. Mutter Natur zeigt aber auch ihre grausame Seite, denn die Schwaneneltern sorgen dafür, dass ihr Revier von anderem Nachwuchs freigehalten wird, denn sie sehen in den Enten- und Wasserhuhnkindern Nahrungskonkurrenten. Also hat der Schwanenvater in den vergangenen Tagen bereits viele Entenküken getötet, um sein Revier ganz alleine dem eigenen Nachwuchs zur Verfügung zu halten. Leider wurden in den vergangenen Tagen auch wieder Kinder beobachtet, wie sie mit Stöcken durch das Dickicht liefen und hier gezielt nach Entennestern suchten. Seit Jahren werden Gelege immer wieder dem Erdboden gleich gemacht.

Mittlerweile halten Spaziergänger ein wachsames Auge auf den Wurmauenpark und ermahnen die Kinder.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert